Post Museums Shop > Sondermodelle April 2018


Mit den WIKING Neuheiten April wird der → PMS – Post Museums Shop ein weiteres Sondermodell-Set ausliefern. Nach drei Editionen im März, wird es im April nur die Fortsetzung der Editionsreihe WIKING-Verkehrs-Modelle geben.

Wiking-Verkehrs-Modelle No. 67

Die 67. Ausgabe der WIKING-Verkehrs-Modelle bestehend aus drei Fahrzeugmodellen der  1960er Jahre bis heute. Dabei nehmen die Modelle zum Teil das Erscheinungsbild der Katalogjahre um 1960 mit braungetönter Verglasung und ohne Inneneinrichtungen auf. Verpackt in einer Klarsichtschachtel mit zeitgenössisch gestaltetem Papiereinleger.

Als jüngstes Modell ist der im Dezember 2017 erstmals erschienene Magirus LF 16 mit Gruppenkabine dabei, der über geringe Bedruckung, einteilige Räder und getönte Verglasung an die alten Modelle angepasst werden soll. Der Preis steigt ab diesem Set um 5 Euro erstmals und dauerhaft über die 40 Euro Marke.

– Magirus Rundhauber LF 16, Feuerwehr Gruppenkabine
– Opel Olympia 56 Caravan
– IHC-International Tanksattelzug, gelb „Shell Oil“ 

Artikel-No.: 225620 _ Preis: 44,95 Euro zzgl. Versand

IG T2 > VW T2a Bus zur RetroClassics 2018


Die → IG-T2 Interessengemeinschaft VW T2 geht wieder auf Messereise und schlägt auch 2018 ihren Stand auf der Oldtimermesse → Retro Classics in Stuttgart auf. Der Clubstand C72 ist vom 22.03.2018 bis 25.03.2018 in der Halle 8 zu finden. Wie immer haben die Freunde des VW T2 ein auf 500 Stück limitiertes WIKING Sondermodell im Gepäck, welches am Clubstand verkauft wird.

VW T2 Bus „Gasturbine“

Das Vorbild des diesjährigen Sondermodells steht im Museum der Stiftung AutoMuseum in Wolfsburg, und verfügt als Versuchsfahrzeug über einen einmaligen Gasturbinenantrieb. Das Testfahrzeug wurde entsprechend als Modell mit allen Beschriftungen, Zierleisten und Drucken umgesetzt.

Wie das Original ist das WIKING-Modell zweifarbig ausgeführt. Das Karosserieoberteil bis zum Wulst unterhalb der Fenster ist rotorange lackiert, das Unterteil ist in feuerrot gehalten. Das Fahrgestell ist silbern lackiert, ebenso die Felgen mit flacher Kappe. Bedruckt ist der Bus mit einem silbernen Zierstreifen in Höhe der Türgriffe, der den Chromzierrat am Original nachbildet. Der Lufteinlaß vorne ist silbern gerahmt, das VW-Logo silbern bedruckt. Blinker sind in orange, die Scheinwerfer silbern und die Rückleuchten in rot bemalt. Auf den im Vorbild verbauten Antrieb weißt der seitliche schwarze Aufdruck “ VW-Logo / GASTURBINE / TESTFAHRZEUG“ hin.

Der Papiereinleger in der Klarsichtschachtel ist editionstypisch gestaltet und zeigt neben Informationen und Daten zum Fahrzeug auch eine Teilansicht des Fahrzeuges. Das Modell kostet am Stand der IG 20,00 Euro. Das Modell kostet am Stand der IG 20,00 Euro.

Eventuelle Restbstände der beiden Modelle werden nach der Messe über den → Clubshop auf shop.bulli.org vertrieben, ganz eilige Sammler können die Modelle in Kürze mit den bekannten Auktionsaufschlägen → auch hier bei ebay kaufen.

WIKING > Neuheiten April 2018


Die Frühlingsneuheiten bringen die ersten Formneuheiten der Spielwarenmesse zu den Händlern. So feiern der geliftete Amarok mit neuen durchbrochenen Alufelgen und der neue John Deere 7310 R Premiere. Dazu reicht WIKING einen bunten Strauß an neuen Modellzusammenstellungen, Formabwandlungen und Ergänzungen. Es gibt ein Wiedersehen mit dem alten Ladegut und den Straßenbahnwagen. Dazu wird dem Büssing 12.000 ein eigenes Set zu Teil.

Parallel zur PMS Serie „Große Marken – Magirus Rundhauber“ erscheinen zwei weitere Modelle mit dem 3500er Fahrerhaus, ein Feuerwehr-Modell und ein Pritschenlastwagen mit Kran. Besonderheit, der Magirus 3500 mit Ladekran war bereits 1964 angekündigt worden, kam dann aber mit Sirius-Fahrerhaus in den Handel. Jetzt darf er doch noch zu den Sammlern rollen. Und auch die Migros-Familie und der Fuhrpark der W&W Holzbau wachsen weiter.

Modell-Car-Service-BannerHP_1

Neuheitenblatt zum Download                                     → Download English version (new items)

         

Neuheiten 1:87

0102.02 – Land Rover Defender 110, keswick green / weiß
0105.03 – Range Rover, mit Zughaken, rot „Feuerwehr“
0311.49 – VW Amarok GP Highline, ravenna-blaumetallic matt
0315.02 – VW T2 Campingbus, mintgrün/weiß mit Dachträger & Gardienen
0363.98 – Claas Xerion 5000, claasgrün mit Zwillingsbereifung  
0420.02 – Magirus S 3500 Pritschen-Lkw mit Ladekran, karminrot/himmelblau
0520 03 – Magirus Saturn Kühlkoffersattelzug, mintgrün „Migros“
0610.02 – Magirus S 3500 Feuerwehr – Spritzenwagen, rot

       

Modellpfege 1:87

0018.20 – Zubehörpackung – Ladegut II, kobaltblau & orange
0029.03 – VW The Beetle, tornadorot
0205.03 – Ford Mustang Coupé, schwarzmatt mit Flammendesign
0371.07 – Unimog U 411, kieferngrün „W&W Holzbau“
0678.04 – Dreiseiten-Kippanhänger, kommunalorange
0678.48 – MB Arocs Dreiseitenkipper (3-achsig), kommunalorange


0749.01 – Straßenbahn-Anhänger, beige „Schultheiss Bier“
0750.01 – Straßenbahn-Triebwagen, beige „Schultheiss Bier“
0882.03 – John Deere 2016, grasgrün/zinkgelb
0899.38 – Fendt Geräteträger mit Mähbalken

Einmalige Auslieferung 1:87

0990.93 – Set „Büssing 12.000 – Versuchswagen“

Die Sonderserie bildet die damaligen Testfahrzeuge für den neuen LKW-Typ nach. Das Set besteht aus einem kobaltblauen BÜSSING 12.000, einem orangen Fahrgestell und Ballastgewichten mit Büssing-Schriftzug (Formteil). Damit lassen sich die Testfahrten unter Last nachstellen. Ergänzend dazu passt farblich auch das Ladegut (0018.20) für noch mehr Last auf der Pritsche. Umsteckbar sind Fahrgestelle und Aufbauten allerdings nicht, die Aufbauten des blauen Büssing sind verklebt.

Neuheiten & Modellpflege 1:160

0946.07 – Minibagger HR 18, ultramarinblau „THW“
0922.09 – Wohnwagengespanne, himmelblau & narzissengelb (Opel Rekord Coupé & Chevrolet Malibu)
Hinweis: Die Modelle werden in Farbumkehr wechselnd ausgeliefert. Die Wohnwagen sind immer grauweiß.

             

Neuheiten 1:32

0778.37 – John Deere 7310R

Das auf der Spielwarenmesse vorgestellte Modell im Maßstab 1:32 ist wieder bis in das Detail perfekt umgesetzt. Die Vorder- und Hinterreifen mit vorbildgerechtem Profil können gewechselt werden. Eingesetzte Leuchten, Grill und weitere Bauteile wie Navigationsantennen, Gelblichter und Frontgewicht bilden den „Golf der Landwirte“ detailreich nach. Wie immer sind viele bewegliche Teile am Modell. So lassen sich Türen und Motorhaube öffnen, die Vorderachse ist lenkbar und pendelt. Die Unterlenker, Oberlenker, Spiegel und Kupplung sind beweglich ausgeführt.

85 Jahre WIKING – Sammelaktion 1:87

Die zum 85. Geburtstagsjahr von WIKING aufgelegte Sammelserie endete im Dezember 2017. Bis Ende Februar konnten die Sammelmarken eingesandt oder beim Händler abgegeben werden. Ende April wird das siebte Modell als Geschenk mit den Neuheiten zu den Händlern und Sammlern kommen. Das 7. Sammlermodell ist im Handel nicht käuflich erhältlich und wird nur an die Editionssammler ausgegeben. [Nachtrag 15.03.18]

0788 – VW T1a (Typ 2) Kasten, ca. cremeweiss/rot „Spielwaren”

Alle Neuheiten auch auf www.WIKING.de

PMS > Sondermodelle im März 2018


Nach der leicht verschobenen Auslieferung der Februar-Modelle zur Monatsmitte im März, werden gegen Ende März die nächsten Sondermodelle aus WIKING-Formen ausgeliefert. Der → PMS – Post Museums Shop setzt seine Editionsreihe Serie 800 mit zwei Modellen fort. Dazu beginnt die neue Jahresedition „Große Marken 2018“

Serie 800/67 – MAN Kurzhauber Tanksattelzug „BP“

2018-03 WIKING PMS Serie 800 MAN Kurzhauber BP 222350Der Tanksattelzug in den Farben der BP mit schwarzen Fahrgestellen, und reiht sich damit passend in den über die letzten Jahre beim PMS entstandenen Fuhrpark ein. Alter Tankauflieger mit seitlichen gelben Drucken „Benzin / BP / Diesel“. MAN Zugmaschine mit gelben Firmenaufdrucken. Der schwarze Grill ist silbern gerahmt und trägt den Druck „MAN Diesel“. Die Scheinwerfer, Lüftergitter und Blinker sind bemalt.

Artikel-No.: 222350 _ Preis: 29,95 Euro

Serie 800/68 – MB 2223 PSZ „Veltins“

Der Mercedes-Benz Pritschensattelzug mit Plane fährt für die Brauerei Veltins. Die 2-achsige Zugmaschine mit kubischer Kabine zieht einen 2-achsigen Auflieger mit Holzpritsche ohne Unterfahrschutz am roten Fahrgestell. Zugfahrzeug und Auflieger mit roten Trillex-Felgen. Der rote Grill ist silbern gerahmt und der Stern mit Zierlinie gesilbert. Die Scheinwerfer sind silbern bemalt. Zugmaschine und Pritsche tragen die Aufdrucke „Veltins“ und „Pilsener“.

Artikel-No.: 223367 _ Preis: 29,95 Euro

Edition 2018 – „Große Marken – Magirus Deutz Rundhauber“ / Teil 1

Im Rahmen der vierten Jahresedition „Große Marken“ widmet sich der PMS den Fahrzeugen der Firma Magirus Deutz, speziell in dieser Jahresedition den Rundhaubern. Die Edition besteht aus drei Einzel-Sets mit jeweils drei Modellen, also insgesamt 9 verschiedenen Rundhauber-Modellen. Die Modelle z.B. mit Tank-, Betonmischer- oder vielleicht auch Feuerwehraufbau erhalten eine dem Erscheinungsbild der Modelle der 1960er-Jahren angenäherte Gestaltung. Die Modellsets erscheinen im Abstand von zwei Monaten. Das Set 1 mit Editions-Sammelvitrine für alle 9 Modelle beinhaltet folgende drei Magirus Rundhauber.

  • Magirus Sirius Koffer-LKW, unbeschriftet (0540)
  • Magirus Sirius Pritschen-LKW mit Kohle (Schotter)-Ladung (0426 / 0430)
  • Magirus Saturn Müllwagen mit zwei Mülltonnen (0643)
Artikel-No.: 225624  _ Preis: 39,95 Euro

 

Die WIKING-Modelle des PMS können Sie zu teils reduzierten Preisen auch hier über eBay kaufen.

Bilderquelle: © PMS

ModellCarService > MAN Zement-Silosattelzug


Der Modellautohändler → ModellCarService beginnt – nach dem Umzug in neue Verkaufsräume in Kulmbach – eine neue Edition mit WIKING Modellen. Das erste Modell ist ein Silosattelzug, der ab sofort bestellbar ist.

0534.52 – MAN 15.230 Kurzhauber Silosattelzug „Silo-Zement“

Die Aufbauten des Modells sind resedagrün, die Fahrgestelle karminrot. Die perlweißen Siloaufbauten tragen den schwarzen Druck “Silo-Zement“. Der Gill des MAN ist rot bedruckt und silbern gerahmt. MAN-Schriftzug und Typbezeichnung sind aufgedruckt, die seitlichen Lüftergitter silbern dargestellt. Die Scheinwerfer sind silbern, die Blinker vorne orange bemalt.

Das auf 500 Stück limitierte Modell ist in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Podesteinleger verpackt und kostet 28,50 Euro zzgl. Versandkosten.

 

WIKING > Modellvorstellung Neuheiten Februar


WIKING hat die Februar Neuheiten zur Auslieferung gebracht. Diese sind ab sofort beim den Händlern verfügbar. Der Büssing  Trambus in DB-Farben wurde verschoben. Er kommt erst bei der nächsten Auslieferung im April zu den Händlern.

Eine ausführliche Modellvorstellung zu ausgewählten Modellen finden Sie ab sofort in der Rubrik → Hebebühne.

Die Vorstellung für den Büssing Trambus wird nachgeholt.

→ Zur Modellvorstellung

Modell-Car-Service-BannerHP_1

Alle Neuheiten noch einmal ansehen auf →  www.wiking.de.

 

Bildquelle: © ARCHIV

Auktionshaus Saure > VW T1 Doka Werkstattwagen


Zur März-Auktion wird es das 11. Sondermodell des Auktionshauses Saure geben. Das Modell zur 74. Auktion vom → Auktionshaus Saure ist ein VW T1 mit Doppelkabine in hellockerbraun und hellbeigem Werkstattaufbau mit Leiter.

Wie vor ist auch dieses Modell im Stil der WIKING Modelle der 1960er Jahre gestaltet. Mit topas getönter Verglasung und hellgrauen Rädern rollt als Geschenk zu den Sammlern.

Bei dem Modell handelt es sich um ein reines Werbegeschenk, welches nicht direkt erworben werden kann. Jeder Abonnent des Auktionskatalogs, der auf einer mindestens einen Zuschlag erhält, bekommt das jeweilige Werbemodell geschenkt. Das Abo für die Auktionskataloge kann über die Homepage des → Auktionshauses Saure abgeschlossen werden.

Das auf 500 Stück limitierte Modell ist in einer Klarsichtschachtel mit editionstypisch gestalteten Papiereinleger verpackt. Nur ein Teil, ca. 300 Stück, der Auflage wird in Sammlerhände gelangen.

WIKING > Sondermodell für die Schweiz


Gegen Anfang März wird erneut ein exklusives WIKING Modell für die Schweiz erscheinen, welches über den schweizer Importeur Marcel Weber AG initiiert wurde und vertrieben wird. Auch mit dem diesjährigen Modell wird das  Thema Schweizer Post in der Edition „Die Post CH“ fortgeführt. Die Wahl fiel dieses Mal auf einen Mercedes Benz Bus, den MB L 319 mit Panoramadach.

Der MB L 319 (0260.59) wurde in den Farben der Schweizer Post PTT aufgelegt. Das Grundmodell ist gelb, das Dach wird weiß schabloniert. Ein roter Streifen ist vierseitig zwischen Ober- und Unterteil der Karosserie aufgedruckt. Das Fahrgestell ist schwarz, die eingesetzten Felgen sind silbern.

Auf den Türen ist das PTT-Logo der Post mehrfarbig aufgedruckt. Die Scheinwerfer vorne sind silbern bemalt, der Stern silbern wie der Grillrahmen bedruckt. Die Rückleuchten sind rot per Hand bemalt. Verpackt in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger ist das limitierte Modell nur in der Schweiz zum Preis von 38,90 Schweizer Franken (rd. 34,00 Euro) erhältlich.

Wie in den Vorjahren wird das Modell vermutlich auch wieder bei den bekannten Sondermodellhändlern in Deutschland in begrenzter Anzahl angeboten, oder hier bei → eBay zu finden sein.

Bildquelle: © WIKING

Collect & Invest > MB 1620 Tiefladelastzug „Lambertsen“


Wenige Tage nach der letzten Ankündigung von zwei Unimog-Sondermodellen, informiert der Händler → Collect & Invest über ein weiteres sofort lieferbares Sondermodell. Für die Maschinen- und Materialtransporte gibt es ab sofort Verstärkung auf dem Lambertsen Bauhof.

C&I Exclusiv Nr. 57: MB 1620 Tieflader „Lambertsen“

Der MB 1620 erhält wie vor einen angeklebten Zughaken um den Tiefladeanhänger ziehen zu können. Das Gespann ist das 17. Modell der Edition um historische Baufahrzeuge im Tief- & Straßenbau.

Zugmaschine mit Gelblichtern und Ballastpritsche insgesamt umbragrau ausgeführt, mit hellgrauen Rädern und Fahrgestell. Der Anhänger ist hellgrau. mit Holzboden auf der Ladepritsche. Auf der Lastpritsche sind zwei Kästen mit 2 Fässern (maigrün und rot) aufgesetzt. Neben der Bemalung von Scheinwerfern und Leuchten am Zugfahrzeug und Anhänger, tragen die Türen der kubischen Kabine die Fimenkennzeichnung „Lambertsen Tiefbau, Preetz“ in weiß. Das Schwerlastgespann ist auf 502 Stück limitiert und ab sofort für 32,00 Euro lieferbar.

Bilderquelle: © C & I

SammlerKontor > Defender in der Edizione Italia


Das → SammlerKontor kündigt für Februar ein weiteres Sondermodell an und gibt einen Ausblick auf ein kommendes Editionsmodell. Während die im Januar angekündigten Modelle aus der → „Edizione Italia“ (VW T2 Krankenwagen) und der Reihe → „Historischer Rennsport“ (Porsche 911) am 16.03.2018 lieferbar sein werden, erscheint ab 02.03.2018 der Land Rover Defender. Dieser ist wie die anderen Modelle ab sofort bestellbar.

„Edizione Italia“ – Land Rover Defender

Ähnlich dem im April in der Serie erscheinenden Land Rover Defender legt der Händler SammlerKontor ein Sondermodell in Keswick Green mit weißem Dach auf.

Das Fahrzeug empfindet das Firmenfahrzeug des SammlerKontors nach. Abweichend trägt das Modell auf der Motorhaube den weißen Schriftzug „DEFENDER“. Das Serienmodell wird hier den Schriftzug „LAND ROVER“ tragen. Dazu bekommt das Modell vorne und hinten vorbildgerechte Kfz-Kennzeichen und hinten eine italienische Flagge rechts am Heck. Das Modell ist auf 500 Stück limitiert und kostet 17,99 Euro.

 

Wie das Modell als 5. Modell in die Edizione Italia kommt? Das erklärt eine Pressemitteilung des Händlers. Das eigene Fahrzeug wird seit Jahren für Fahrten nach Mittelitalien in abgelegene, bergige Gegenden genutzt, und wurde auch schon im Erdbebengebiet für eigens organisierte Hilfsgütertransporte genutzt. Der robuste, schmal gebaute und wendige Defender hat dort selbst in kleinen Dörfern und engen Gassen sein Talent und seine Zuverlässigkeit bewiesen, womit er sich einen Platz in der hauseigenen Edition verdient hat.

Kleiner Ausblick auf eines der nächsten Sondermodelle gefällig? Die Edition „Historischer Rennsport“ wird mit einem MB LP 321 Pullman Koffer-LKW im Design der „Brabham Racing Organisation“ erscheinen. Mehr dazu demnächst hier im Ticker.
 

Bilderquelle: © SammlerKontor