WIKING NEUHEITEN 2018 » HEBEBÜHNE » Lechtoys > Einer von Gestern

Lechtoys > Einer von Gestern

Der MB 1620 Rungensattelzug ist einer von Gestern. Im doppelten Sinne. Das 45. Sondermodell von Lechtoys ist eine besondere Erscheinung. Ein Modell, dass es so auch schon vor gut 50 Jahren hätte geben können. Das hat wohl einen Kaufanreiz der besonderen Art ausgelöst. Denn kaum war er da, war er schon wieder weg. Somit steht ein aktuelles Modell auf der Hebebühne, welches es wie die alten Modelle nur noch antiquarisch gibt.

Beide Fahrzeugteile waren fester Bestandteil im WIKING Programm der 1960er und 1970er-Jahre. Rungenauflieger und MB 1620 Zugmaschine kamen aber nicht dauerhaft zusammen. 1970 gab es mal ein Versuchsmodell bei WIKING, aber in das Serienprogramm hat es das Modell dann aber dann doch nicht mehr geschafft. Bis heute nicht.

Zum zweiten Mal aber hat Lechtoys die Kombination als Sondermodell aufgelegt. Einmal im Dienst von W&W Holzbau mit Echtholzladung als Edition 29, nun neutral in klassischen Farben der späten 1960er-Jahre.

Vielleicht auch, weil es bisher nie ein Serienmodell gab, ist das aktuelle Sondermodell so erfolgreich gewesen. Die gelungene Farbkombination aus Hellolivgrün und Rot trägt sicher zum Erfolg bei. Anstelle der früher an den Modellen verwendeten 6-Loch-Felgen kommen nun 8-Loch-Felgen zum Einsatz.

Ansonsten übernimmt das Modell die Bemalungsdetails der späten 1960er-Jahre. Die Scheinwerfer sind handgesilbert, die Rückleuchten des Aufliegers sind rot bemalt. Der Grill ist als silbernes Bauteil eingesetzt. Die Einrichtung ist hinter einer topas getönten Verglasung zu sehen.  

So gestaltet kann man den Sattelzug unauffällig neben die Vorgänger mit Henschel HS oder MB Pullman Zugmaschine stellen. Denn mit dem Modell denkt Lechtoys das Modellprogramm der 1970er-Jahre konsequent weiter. Wie schon beim MB 1620 mit Tiefladeanhänger und dem farblich passenden Unimog nimmt Lechtoys die Gestaltungssprache dieser Zeit treffend für die Modellgestaltung auf.

Wie immer ist es für die Sammler schwer abzuschätzen, wie lange ein limitiertes Sondermodell verfügbar sein wird. Mal hat man Zeit, kann eines der letzten Modelle mit Rabatt ergattern, mal muss man es mit Preisaufschlägen antiquarisch erwerben. Bei diesem Modell hat Lechtoys erneut den Nerv getroffen und eine breite Sammlerschaft angesprochen. Wer einen der begehrten Sattelzüge ergattert hat, kann sich an einem gut gemachten Modell erfreuen, um das ihn sicher der ein oder andere Sammler beneidet, der dieses Mal leer ausgegangen ist. Vielleicht schafft es der Rungensattelzug in der Kombination nach dem Doppelerfolg doch noch in die Serie.