Der kleine WIKING-Laden > Sportsfreunde im Juni


Für Juni kündigt der Der kleine WIKING-Laden von Michi Bloeßl ein neues WIKING Sondermodell-Set an. Ein Porsche 911 und ein Motorradfahrer werden als Sportsfreunde vorfahren.

0160 – Porsche 911 E „Sportsfreunde“

Der Porsche 911 E 2.2 bekommt eine an die Originalblautöne angepasste Farbgebung in kräftigem Himmelblau. Eine rehbraune Inneneinrichtung und die Fuchs-Felgen werden dem Modell neben einer Bemalung und Bedruckung ebenso zu Teil. Der Sportsfreund ist ein Motorradfahrer in hellrotorange mit handbemaltem Gesicht. Das Duo ist auf 500 Stück limitiert. Wobei wieder rund 100 Modelle außerhalb des Shops als Werbemittel eingesetzt werden, und die Handelsmenge auf 400 Stück reduziert wird. 

Das Modellset kann ab sofort für 19,90 Euro vorbestellt werden.

Bilderquelle: © Der kleine WIKING-Laden

 

WIKING > Modellvorstellung Neuheiten April 2019


Nach den Osterfeiertagen werden die WIKING April Neuheiten zum Monatsende bei den Händlern erhältlich sein. Wieder sind einige der Neuheiten kurz vor der Auslieferung an den Fachhandel zur Begutachtung eingetroffen und auf die Hebebühne gerollt.

Die Sammler und Modellbahner hatten bereits auf der Intermodellbau Gelegenheit die Modelle zu betrachten. Bei einer Auswahl schauen wir in der Rubrik → Hebebühne genauer hin. Einen Betrachtungsschwerpunkt bilden dieses Mal die Service-Fahrzeuge, das Porsche-Diesel-Set und die neu gestalteten LKW Modelle aus alten Formen.

Der Henschel HS 165 T wird in der Mai-Augabe der Caramini detailiert vorgestellt. Weitere Modellvorstellungen finden Sie dann auch in der Juni-Ausgabe der → Caramini. Alle Neuheiten noch einmal → ansehen.

Modell-Car-Service-BannerHP_1

 

 

Bildquelle: © ARCHIV

Claas > Axion 950 zur Sima


Claas hat kurz vor den Osterfeiertagen das exklusiv für die vergangene Sima (24.02. – 28.02.2019) aufgelegte Sondermodell in den Onlineshop aufgenommen. Der Claas AXION 950 mit Doppelbereifung bekam für die Messe einige Sonderdrucke und einen besonderen Umkarton.

AXION 950 mit Doppelbereifung „Sima 2019“

Der Schlepper – mit den bekannten Ausführungsdetails und beweglichen Teilen – erhielt von WIKING eine Zwillingsbereifung. Motorhaube, Heckscheibe und Türen lassen sich öffnen, das Frontgewicht kann wie gewohnt abgenommen werden. Als besonderes Extra wurde die französische Nationalflagge auf der Motorhaube aufgedruckt. Der Umkarton ist ebenfalls mit Flagge und französischer Beschriftung versehen.

Die Restbestände des auf 500 Stück limitierten Messemodells mit der Artikelnummer 0002253980 kosten im Onlineshop solange der Vorrat reicht 94,90 Euro.

Bilderquelle: © Claas

John Deere > 7310R Doppelbereifung Sima 2019


Für die Sima (24.02. – 28.02.2019) hat sich John Deere bei WIKING ein auf 1.000 Stück limitiertes Sondermodell auflegen lassen. Der JD 7310R mit Doppelbereifung auf der Hinterachse bekam für die Messe einen besonderen Umkarton mit Hinweis auf die Veranstaltung und die Limitierung.

Neben der demontierbaren Doppelbereifung unterscheidet sich das Modell durch das KfZ-Kennzeichen vom bisherigen Sondermodell des 7310R. Es ist möglich, dass ggf. vorhandene Restbestände später über den Onlineshop vertrieben werden. Dann wird diese Meldung aktualisiert und die Sammler per Newsletter informiert.

SIKU//WIKING Modellwelt > VW T1 Kasten als Jahresmodell 2019


Pünktlich zu den in Nordrhein-Westfalen startenden Osterferien ist das neue Jahressondermodell in die SIKU // WIKING Modellwelt gerollt. Mit dem Besuch der neuen Wechselausstellung können Besucher wieder den Kauf des Souveniers verbinden, denn nur im Museum ist das Modell zu bekommen. Der Verkauf erfolgt außerhalb der Ausstellung an der Kasse des Shops.

0788.59 – VW T1a (Typ 2) Kasten „Modellwelt“

In diesem Jahr ist es ein VW T1a (Typ2), der für das Museum und die Wechselausstellung werben darf. Wie bei bisherigen Modellen sind Karrosserie, Fahrgestell und Stoßstange vorne transparent. Interessant zu sehen ist, dass man die Schieberansätze der Fensterbusausführung erkennen kann, siehe Bild. Die Inneneinrichtung und die Buckelkappenfelgen sind blau. Die Rückleuchten sind rot bemalt.

Anstelle des VW-Logos trägt der Bulli das WM-Logo im Kreis. Der VW Transporter kostet im Museum 15,00 Euro.

Mehr Informationen zur SIKU // WIKING Modellwelt, Öffnungszeiten und Adresse finden Sie über diesen Link.

♥ → Ältere, ausverkaufte WIKING Sondermodelle aus der Modellwelt können Sie auch hier bei ebay kaufen.

Bilderquelle: © WIKING

NSU Ro80 Club > Ro80 in Atlantikmetallic


Zum 40. Clubjubiläum hat der Ro80 Club International e.V. bei WIKING das dritte exklusive Sondermodell auflegen lassen. Und auch dieses Mal in einem zeitgenössischen Originalfarbton.

Der NSU Ro80 (0128) verfügt wie vor über ein silbernes Fahrgestell und gesilberte Stern-Felgen. Der Aufbau ist im originalen Farbton Atlantikmetallic lackiert. Der Bedruckungs- und Bemalungsumfang entspricht wie vor den letzten neuaufgelegten Modellen. So sind die Rückleuchten rot bemalt, Fensterrahmen, Türgriffe und Säulen silbern bedruckt. Auf der Motorhaube ist das NSU Logo aufgedruckt. Die Einrichtung ist creme.

Die Auflage ist auf 500 Stück limitiert. Das Modell ist in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger verpackt. Der blau Papiereinleger trägt die Drucke „Willkommen im Club“ // „40 Jahre Ro 80 Club International e.V.. 1979-2019.“ Auf der Rückseite eine Foto mit vielen Originalfahrzeugen. Das Modell ist ab sofort zu einem Preis von 22,- Euro zzgl. Versandkosten über die Clubseite per E-Mail bestellbar. Auch die beiden Vorgängermodelle in Sepia-Metallic und Tragaorange sind beim Club noch verfügbar.

Bilderquelle: © NSU Ro80 Club

Modellautomuseum Bernau > Sondermodell zur Eröffnung


Für den leidenschaftlichen Modellauto- und WIKING-Sammler Thomas Schneider ging am 13.04.2019 ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Sein eigenes Modellautomuseum in Bernau am Chiemsee öffnet mit einem Festakt die Türen für die Öffentlichkeit.

In der Ferienregion Oberbayern rund um den Chiemsee bietet er damit ein weiteres Ausflugziel mit vielen sehenswerten Autominiaturen an. Es gibt dabei nicht nur alte, seltene und außergewöhnliche WIKING-Modelle zu sehen. Unter den rund 20.000 möglichen Exponaten für die Ausstellung befinden sich auch besondere Märklin-, Schuco- oder Siku-Modelle. Liebevoll in kleinen Dioramen in den Virtrinen arrangiert.

Auf den ca. 170 m² wird es in den nächsten Jahren immer wieder neue alte Schätze zu entdecken geben. Denn alle Exponate lassen sich in der gewählten Präsentationsform gar nicht auf einmal zeigen. So wird es laut Betreiber immer wieder wechselnde Ausstellungen geben.

0260.61 – MB O 319 Panoramabus „Eröffnungsmodell“

Bei einem neuen Museum mit dem Schwerpunkt WIKING-Modelle darf ein Sondermodell aus dem Hause WIKING natürlich nicht fehlen.

Zur Eröffnung des neuen Museums erhielt jeder Gast ein WIKING-Sondermodell geschenkt. Das produktionsbedingt auf 470 Stück limitierte Modell (Nennauflage 500 Stück) entspricht überwiegend dem im Februar erschienenen Serienmodell (0260.03), ist aber beidseitig mit dem Logo des Modellautomuseums bedruckt. Der Podesteinleger, mit einem Bild des Museums gestaltet, weist auf die Eröffnung mit Datum hin. Des weiteren sind Anschrift und Homepage des Museums angegeben. Eine Modell- und kurze Museumsvorstellung folgt in den kommenden Tagen.

Solange der Vorrat reicht, bekommen Besucher des Museums das Modell auch in der nächsten Zeit mit dem Kauf der Eintrittskarte bei Interesse geschenkt. Die Abgabe bleibt damit an den Besuch des Museums gebunden, ein Verkauf oder der Versand des Modells ist nicht vorgesehen.

Weitere Informationen zum Museum, Öffnungszeiten und mögliche Anreise- und Übernachtungsmöglichkeiten findet man auf der  Homepage des Museums.

Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort finden Interessierte über das  Gastgeberverzeichnis der Tourist-Information.

Bilderquelle: © Modellauto Museum Bernau / Archiv

MANN + HUMMEL > Minibagger zur Bauma 2019


Als Werbegeschenk für Kunden des Unternehmens hat die Firma MANN + HUMMEL zur BAUMA 2019 (München vom 08.04 – 14.04.2019) ein WIKING Sondermodell auflegen lassen.

Minibagger Schaef HR 18

Der Minibagger ist überwiegend grün. Tieflöffel, Räumschild und weitere Bauteile ca. schwarz. Die flexiblen Ketten sind dunkelgrau auf einem hellgrauen Fahrgestell montiert. Der Packung liegt wie beim Serienmodell ein Meißel mit Meißelhalterung in Aufbaufarbe bei. Die ist weiß bedruckt, die Seiten tragen den schwarzen Typenschriftzug „HR 18“. Am Aufbau ist seitlich der Schriftzug „MANN + HUMMEL“ aufgedruckt.

Wie immer ist von Sammleranfragen beim Unternehmen bitte abzusehen, da keine Modelle auf Anfrage ausgegeben werden.

Bilderquelle: Archiv

Wasmus > Vier neue Modelle für den Fuhrpark


Mit vier Modellen bereichert der → Händler Wasmus im April sein olivgraues Speditionsprogramm und die Reihe um die papyrusweißen Baufahrzeuge. Ein großer Sattelzug und eine Solozugmaschine mit leicht unterschiedlichen MB 1620 Fahrerhäusern stehen dabei im Mittelpunkt der olivgrauen Reihe. Diese erhöhen das mögliche Transportvolumen der Spedition deutlich. Damit die farblich passend angebotenen Stapelkästen (11/2018) auf die Pritsche und in den Kofferauflieger kommen, gibt es ab sofort auch einen Gabelstapler auf dem Speditionshof. Dazu reicht der Händler den Sammlern eine papyrusweiße Parkhalle für die Baufahrzeugreie an die Hand. Alle Modelle wie immer auf 500 Stück limitiert und in einer Klarsichtschachtel mit seriennahem Einleger verpackt.

Eine Modellvorstellung lesen Sie in der Rubrik → Hebebühne.

1170.50 – Klassischer Gabelstapler (ME)

Der Gabelstapler bekommt vorne eine Doppelbereifung. Der Aufbau ist olivgrau, die Gabel oxidrot. Für die Besetzung des Fahrersitzes hinter dem schwarzen Lenkrad liegt eine lose Fahrerfigur im Druckklammerbeutel im Podesteinleger bei. Das Modell kostet 14,28 Euro.

0518.60 – MB 1620 Rungensattelzug

Die olivgraue Zugmaschine bekommt passend zu den silbernen Rungen des Aufliegers eine silberne vierseitige Bauchbinde. Die Scheinwerfer sind gesilbert, Rückleuchten sind rot bemalt. Der schwarze Grill bekommt eine silberne Rahmung und eine silbern bedruckten Stern. Auf dem Dach ist auf der Fahrerseite eine gelbe Rundumleuchte mit olivgrauem Sockel aufgesetzt. Die Inneneinrichtung ist rehbraun, die Sattelplatte silbern. Die Pritsche mit schwarzem Fahrgestell bekommt an der Rückseite eine weiß-rote Warnschrafffur aufgedruckt. Der Rungensattelzug kostet 29,75 Euro.

0507.50 – MB 1620 Solosattelzugmaschine

Die olivgraue Zugmaschine bekommt eine vierseitig aufgedruckte oxidrote Bauchbinde. Die Scheinwerfer sind gesilbert, Rückleuchten sind rot bemalt. Der oxidrote Grill bekommt eine silberne Rahmung und eine silbern bedruckten Stern. Auf dem Dach ist auf der Fahrerseite eine gelbe Rundumleuchte mit olivgrauem Sockel aufgesetzt. Die Zugmaschine kostet 23,80 Euro.

 

 

1150.52 – Parkhalle papyrusweiß

Nach dem papyrusweißen Tieflader ist die Parkhalle das zweite Modell dieser Editionsreihe. Mit schwarzen Streben und betongrauer Bodenplatte bietet sie künftigen Modellen der Reihe witterungsgeschützen Unterstand. Das Modell wird wie bekannt als Bausatz geliefert und kostet 9,52 Euro.

Bilderquelle: © Wasmus