SammlerKontor > VW T1 für die Italien Edition


Das im April bereits vom SammlerKontor angekündigte Sondermodell zur Edizione Italia ist ab 15. Juli lieferbar und ab sofort bestellbar. Der VW T1 Pritschenwagen aus alten Formen (0290) ist im Piaggio Servicedienst für Vespa Roller und Ape Dreiradtransporter unterwegs.

Wiking VW T1 Pritsche „Vespa Servizio“

Die türkisblaue Karosserie ruht auf einem weißem Chassis mit angeformten Stoßstangen. Die weißen Felgen erhalten silbern bemalte Buckelradkappen. Die Bemalung umfasst silberne Scheinwerfer, Blinker in oranger, Rücklichter in roter Bemalung und ein weiß bedrucktes  VW-Zeichen an der Front. Die Türen bekommen das mehrfarbige Logo „Vespa SERVIZIO Ape“, die Gefache der Ladeflächenbordwände die Bedruckung „Vespa“ und „Ape“.

Das auf 500 Stück limitierte Modell kostet 19,99 Euro.

Bilderquelle: © SammlerKontor

Claas > Neuer PICK UP 300 lieferbar


Claas nahm zum Monatswechsel ein neues Zubehörwerkzeug in den Onlineshop auf. Der Claas PICK UP 300 ist eine Formneuheit und auf 500 Stück limitiert. Das Anbauteil ist in gewohnter Sonderverpackung ab sofort bestellbar.

PICK UP 300

Der PICK UP ist vorbildgerecht klapp- und höhenverstellbar. Die Rollenniederhalter dreh- und höhenverstellbar, die Tasträder sind klappbar. Bei der Abstellung auf dem Modell-Hof sorgen die klappbaren Standfüße für sicheren Stand. Das Modell ist seitlich mit Marken- und Typenkennung bedruckt.

Unter der Artikelnummer 0002551150 kostet der PICK Up 300 im Onlineshop solange der Vorrat reicht 24,89 Euro.

Bilderquelle: © Claas

Rosenbauer > MAN TGM in Frankreich


Im H0-Maßstab gibt es die französische Variante des Rosenbauer Löschfahrzeugs auf Basis des MAN TGM schon seit Januar als Sondermodell. Nun folgt der große Maßstab 1:43. Das ebenfalls farblich auffällig gestaltete Sondermodell ist ab sofort im → Rosenbauer Onlinefanshop erhältlich.

MAN TGM Rosenbauer AT „Frankreich“

Das Sondermodell des AT LF ist nach französischem Vorbild gestaltet. Das Modell ist umfangreich bedruckt. Neben Wappen und gelben Kontraststreifen sind die gelben Rollladen und die gelben Warnstreifen an der Front wie beim kleinen Brudermodell die auffälligsten Gestaltungselemente. Auf den Dächern finden sich Löschkanone, Leiter sowie Blaulichter und Signbalhörner.

Unter der Artikelnummer VI1100 kann das limitierte Löschfahrzeug für 74,90 Euro zzgl. Versandkosten bestellt werden.

Bilderquelle: © Rosenbauer

PostMuseumsShop > Sondermodelle im Juni 2019


Zu den Juni-Neuheiten gesellen sich beim → PMS – Post Museums Shop von WIKING zwei neue Sondermodelleditionen. Die Editionsreihe WIKING-Berliner Jahre bekommt dabei ebenso Zuwachs wie die Serie 800. 

Wiking-Berliner Jahre No. 16

Drei Modelle der 1970er- und 1980er-Jahre werden in der 16. Ausgabe zusammengefasst. Die Modelle erhalten eine Silberung der Scheinwerfer, teils Bemalung von Blinkern und Silberung der Markenzeichen, Schriftzüge und Grillflächenrahmung. Die Verglasung ist wie vor helltopas getönt ausgeführt. Das Fahrgestell des Volvo wird basaltgrau sein, das des Unimogs braunrot. Das Fahrgestell des MB 207 D hat einen Zughaken, die Rückleuchten des Modells werden rot bemalt. Anm.: Das Kürzel „ASG“ im Text des PMS-Shops ist ein Übertragungsfehler. Es wird keine ASG-Version beim PMS erscheinen.

  • MB 207 D Kasten mit Gelblicht, melonengelb
  • MB Unimog U 406, kupferbraun
  • Volvo N10 Pritschenlastzug (2a/3a), karminrot

Artikel-No.: 233085 _ Preis: 49,95 Euro zzgl. Versand

 

Serie 800/79 – MB Pullman Solozugmaschine

MB LP Pullman Solozugmaschine mit Ballastpritsche. Aufbau in dunkelrot. Das Modell bekommt einen silbern gerahmten Grill mit gesilberten Scheinwerfern und MB-Stern. Dazu dreiseitige Silberung der Zierlinien an der Kabine.

Artikel-No.: 233094 _ Preis: 22,95 Euro zzgl. Versand

Die WIKING-Modelle des PMS können Sie zu teils reduzierten Preisen auch hier über eBay kaufen.

Bilderquelle: © PMS

Omnibus Historik Königstein > Büssing Senator „Doornkaat“


Nach einem Sondermodell im Jahr 2014 nach Frankfurter Vorbild, welches zusammen mit dem PMS realisiert wurde, setzt der Busbetrieb Omnibus Historik Königstein ein zweites WIKING Sondermodell auf Basis des Büssing Senators um.

0721.58 – Büssing Senator „Gießen – Doornkaat“

Der Bus ist einem Vorbildfahrzeug der Stadtwerke Gießen in den zeitgenössischen Farben nachempfunden und entsprechend zweifarbig gestaltet. Das neben dem blauen Karosserieoberteil ist das graue Unterteil am unteren Rad blau bedruckt. Gesilberte Büssing-Spinne und Scheinwerfer, bemalte Blinker und Rückleuchten zeichnen das Modell aus. Seitlich trägt der Gießener Bus Werbung für Doornkaat. Neben der Tür ist die blaue Schrift „STADTWERKE GIESSEN“ und das mehrfarbige Wappen aufgedruckt. Das Zielschild ist ebenfalls weiß mit schwarzer Schrift bedruckt.

 

Im Fuhrpark des Unternehmens befindet sich der letzte Büssing Präfekt in den Farben der Stadtwerke Gießen. Dieser wird am Pfingstwochenende (Sonntag und Montag) beim Bahnhofsfest in Königstein/Ts. ausgestellt, wo es dann auch das Sondermodell zu kaufen gibt. Das limitierte Modell ist in einer Klarsichtschachtel mit Papereinleger verpackt. Es kostet 38,50 Euro inkl. versichertem Paketversand und kann ab sofort über die Homepage des Unternehmens per Email bestellt werden. Der Bus befindet sich aktuell bei WIKING in der Fertigung und wird in Kürze ausgeliefert.

WIKING > Neuheiten Juni 2019


Für die dritte Neuheitenauslieferung des Jahres hat WIKING den Henschel HS 3-180 als 3-achsigen Muldenkipper vorgesehen. Die Formneuheit wird Ende Juni mit zahlreichen anderen Modellen bei den Händlern verfügbar sein. Dort finden Sammler und Modellbahner eine sommerfrische Auswahl an neuen Farb- und Formvarianten vor.

Als Formneuheiten reihen sich unter anderem die Mercedes-Benz E-Klasse als AMG Spitzenmodell mit neuen Felgen und der neue Volvo Radlader im Maßstab 1:87 ein. Bei der Modellpflege gibt es nach über 50 Jahren ein Wiedersehen mit der Wellblechgarage, das Ruderboot kehrt auf modifiziertem Trailer nach über 40 Jahren als Einzelmodell in das Programm zurück. Im Programm finden sich dann auch wieder Klassiker wie der Hanomag Henschel als Container-Sattelzug oder der Ackermann Möbellastzug. Ein richtiger Klassiker ist der Citroën 15 Six, der nach französischem Vorbild Werbung für das Schmierstoffunternehmen Yacco fährt.

Alle Neuheiten können Sie dem Neuheitenblatt entnehmen, Downlowd-Links unter der Anzeige.

Modell-Car-Service-BannerHP_1

   Neuheitenblatt zum Download                                     Download English version (new items)

    

Neuheiten 1:87

0071.48 – Opel Rekord ’60 CarAvan, zeltgrau „Fernmeldedienst“
0094.01 – Ruderboot auf Anhänger, türkisgrün
0227.07 – MB E-Klasse S213 AMG, schwarz
0227.10 – MB E-Klasse S213, silbern „Polizei“
0488.03 – MAN F8 Pritschensattelzug „Eisen- & Stahlhandel A.G.“ *
0652.10 – Volvo L350H Radlader
0669.02 – Neuson Track Dumper 15, zinkgelb
0670.49 – Henschel HS 3-180 Muldenkipper „Dennis Bruns Fuhrunternehmen“
0788.12 – VW T1a (Typ 2) Bus, rot „Feuerwehr“

 * Ladung Stahlträger. Die Stahlträger werden von Fa. Faller als Ladegut zugeliefert.

Modellpflege 1:87

0018.22 – Zubehörpackung – Baustoffe II
0500.48 – MB Möbelkofferzug Ackermann „Adam Kroth“
0527.05 – Hanomag Henschel Containersattelzug 40ft „Henschel Fruehauf“
0530.02 – MB L3500 Zement-Silosattelzug „Transportbeton GmbH / Dortmund-Hafen“
0653.05 – Kramer Radlader
0788.13 – VW T1a (Typ2) Kasten „Gasolin“
0810.10 – VW Kafer 1200, gelb „DBP – Deutsche Bundespost“
0822.03 – Citroën 15 Six mit Dachgepäckträger „YACCO“
1140.01 – Wellblechgarage, resedagrün

Neuheiten & Modellpflege 1:160

0921.39 – Zwei Motorbootgespanne
0955.38 – Joskin Futtertransporter, grün

 

Neuheiten 1:32

Als Neuheit im großen Maßstab erscheint der auf der Messe in Nürnberg angekündigte 7310R mit hinterer Zwillingsbereifung, die abnehmbar ausgeführt wird.

0078.46 – John Deere 7310R mit Zwillingsbereifung

 

   Alle Neuheiten auch auf www.WIKING.de

Münster Classics > Porsche 914 als Jahresmodell


Die Veranstalter der Münster Classics haben auch für dieses Jahr ein Sondermodell bei WIKING bestellt. In ravennagrün fährt der Porsche 914 zur Oldtimerausfahrt vor. Die diesjährige Münster Classics findet am 15. und 16. Juni in der Speicherstadt in Münster statt, jeder Fahrer erhält das Modell als Geschenk.

Der Sportwagen bekommt seitlich einen schwarzen Porsche-Schriftzug als Negativ-Druck. Der Bedruckungsumfang entspricht ansonsten überwiegend den letzten Serienmodellen. Der Porsche bekommt zudem Fuchs-Felgen. Das auf 500 Stück limitierte Modell ist wie üblich in einer Klarsichtschachtel verpackt. Der Postesteinleger weist auf das Oldtimertreffen in Münster hin und nennt die Hauptsponsoren der Veranstaltung. Es kostet für Gäste vor Ort und im Nachverkauf vermutlich wieder 20,- Euro. Ein Teil des Erlöses ist wie immer als Spende für einen guten Zweck eingeplant.

Bilderquelle: © MünsterClassics

ModellCarService > MB Pullman Hinterkipper im Mai


Für Ende Mai kündigt der Modellautohändler → ModellCarService in seinem Shop ein neues Sondermodell an, welches ab sofort bestellbar ist. Das Modell erscheint in der hauseigenen Editionsreihe Edition HWH.

0677.56 – MB Pullman Hinterkipper „Fritz Schott Spedition“

Nach dem Silosattelzug mit kubischer Kabine folgt nun der Pullman mit Hinterkipperauflieger. Das Fahrerhaus des Mercedes-Benz ist wird kieselgrau und bekommt einen ochsenblutrot bedruckten Grill. Dem Modell werden die bekannten Silberungen an Grill, Zierlinien und Scheinwerfern zu Teil. Am ochsenblutroten Fahrgestell werden gleichfarbige Trillex-Felgen montiert. Der Auflieger in den Farben der Zugmaschine, jedoch mit 6-Loch-Felgen. Das Fahrerhaus bekommt schwarze Firmenschriftzüge mit Firmendaten.

Das Modell ist auf 500 Stück limitiert und einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Podesteinleger verpackt. Es kostet 29,95 Euro zzgl. Versandkosten im → Shop. Dort werden auch zwei weitere Modellvarianten der Schott-Sattelzüge angeboten, die durch Umstecken aus erstem und zweitem Schott-Sondermodell der Edition HWH entstanden sind.

Bilderquelle: © ModellCarService

der wikingtreffpunkt > Setra S8 zum Jubiläum


Am 21.05.2009 ging das Forum der wikingtreffpunkt online. Mit neuem Team und neuem Mut ging es zur Sache – immer mit dem Ziel den Sammlern eine Austauschplattform zu bieten. Seitdem ist einiges passiert. Marktplatz, Informationen, Modelldetails und Bilderschau, für jeden ist etwas dabei. Viele Geschichten und viel Wissen wurden getauscht. Die Mitglieder durch Mitglieder auf die ein oder andere Reise durch Sammlungen, Austellungen und Erinnerungen mitgenommen. Zum 10. Jahrestag haben die Betreiber ein WIKING Sondermodell auf die Räder gestellt, welches ab sofort für Forenmitglieder bestellbar ist.

Setra S8 „der wikingtreffpunkt“

Das perlweiße (RAL 1013) Busmodell mit Fahrer bekommt seitliche Aufdrucke „der wikingtreffpunkt“ in blau. Der Grill wird silbern bedruckt, ebenso die Hecklüfter. Scheinwerfer per Hand silbern bemalt, die Rückleuchten rot. Die einteiligen Radkappenräder aus der alten Form werden gesilbert, und laufen in den Führungen des chromsilbernen Fahrgestells. Das Bild zeigt ein digital erstelltes Muster. Der Klassiker mit dem Panoramaglasdach wird in einer Klarsichtschachtel geliefert. Der Papiereinleger zeigt auf der Innenseite das Bild rechts mit den wartenden Personen an einer Haltestelle.

Das limitierte Modell kostet 19,95 Euro zzgl. Versandkosten und wird ab ca. Mitte/Ende Juli 2019 verfügbar sein. Bestellbar zunächst nur über das Forum als angemeldetes Mitglied und solange der Vorrat reicht.

Bilderquelle: © wiking (Modell), die wikingsammler (Hintergrund)

Heimatmuseum Steglitz > VW T1c „Schlosspark Theater“


Aktuell läuft im Heimatmuseum Steglitz seit dem 11.09.2018 eine Sonderausstellung zum seit 10 Jahren neu ausgerichteten und umgebauten Schlosspark Theater Berlin, welches sich mit seiner wechselhaften Geschichte im Stadtteil befindet. Seit 2008 ist Dieter Hallervorden Eigentümer und aktuell Intendant des kleinen Theaters. Als Andenken und Werbeträger für die nur noch bis 30.06.2019 laufende Ausstellung hat das Museum zur Ausstellung ein WIKING Sondermodell auflegen lassen.

VW T1c Kastenwagen „Schlosspark Theater“

Der zweifarbig rot und weiß gestaltete Kastenwagen trägt seitlich das Logo des Theaters und die schwarze Aufschrift 10 Jahre. Dazu die Unterschrift Hallervordens. Auf den Türen das Theater-Logo und der Schriftzug „Sonderausstellung“. Die Reifen haben einen aufgedruckten weißen Ring, die Buckelkappen der roten Felgen sind silbern bedruckt. Das Modell verfügt über die bekannten Druckdetails und eingesetzten Leuchten.

Das Modell ist in einer Klarsichtschachtel verpackt. Der Podesteinleger zeigt seitlich ein Bild des Schauspielers und Theatereigentümers Dieter „Didi“ Hallervorden mit Unterschrift. Das auf 500 Stück limitierte Modell kostet im seit 12.05.2019 wieder geöffneten Museum 28,80 Euro.

Bilderquelle: © ARCHIV