WIKING NEUHEITEN 2019 » HEBEBÜHNE » Obletter > Sondermodell VW T1a

Obletter > Sondermodell VW T1a

8788.03 – VW T1a (Typ 2) Kasten „Obletter“

Schon 1825 wurde das → Spielwarengeschäft Obletter am Marienplatz in München eröffnet. Mit bis zu drei Filialen war Obletter einst sogar königlicher Hoflieferant. Das Hauptgeschäft wurde später an den Karlsplatz (Stachus) verlegt. Bis 1972 ein Familienunternehmen, danach wurde das Traditionsgeschäft das erste Mal verkauft. Die neuen schweizer Eigentümer erweiterten das Filialnetz durch Neueröffnungen und Zukäufe. Das Schaukelpferd wurde dem Markennamen hinzugefügt.

Anfang der 1980er-Jahre kam es zu finanziellen Problemen, viele der rund 30 Filialen mussten schließen. Die geschrumpfte Firmengruppe mit 11 Filialen und der Hauptfiliale am Karlsplatz führte die Geschäfte weiter, bis diese 1997 von der Müller Gruppe übernommen wurden. Die Zahl der Filialen reduzierte sich bis 2007 weiter, heute ist nur die Obletter Filiale am Stachus als reines Spielwarengeschäft in der Müller Gruppe erhalten geblieben.

Den traditionsreichen Namen trägt das neue WIKING Sondermodell auf den Seiten des Kastenaufbaus. Erstmals in der fast 200-jährigen Geschichte des Spielwarengeschäftes gibt es dort, und nur dort *, ein WIKING Modell als Werbemodell in eigener Sache zu kaufen. Passend zur Tradition wurde ein VW T1 (Typ2) ausgewählt. Damit überträgt Müller das Konzept der Eigenwerbemodelle auf Obletter.

      

Wie beim ersten Müller-Sondermodell ist der VW T1a mit hinterer Stoßstange und ohne Heckfenster ausgeführt. Das VW-Logo vorne ist rot bedruckt. Ansonsten verfügt das Modell über die bekannten Detailbedruckungen an Griffen und Heckleuchten. Einrichtung und Dach sind wie die Stoßstangen orangerot abgesetzt. Der Aufbau ist ca. gelbelfenbein ausgeführt, ebenso wie die Felgen. Die Buckelkappen sind rot bedruckt. Die Scheinwerfer vorne sind transparent eingesetzt und silbern hinterdruckt.

Der Bulli ist ein limitiertes WIKING-Modell, die Auflagenhöhe wurde allerdings nicht genannt. Es ist nur in der Münchner Obletter Filiale für rund 16 Euro erhältlich. So wird es zum besonderen Andenken an das Geschäft, oder den Aufenthalt in München. Ein Mitbringsel von der Stadtbesichtigung, oder selbstgekauftes Andenken. 

Der Papiereinleger der Klarsichtverpackung ist entsprechend mit dem Obletter-Firmenlogo versehen. Vorne und seitlich ersetzt es das WIKING-Warenzeichen. Dieses ist nur auf der Rückseite zu finden.

Mit dem roten Schaukelpferd im Logo passt der Bulli auch sehr gut auf den alten WIKING Straßenplan, direkt vor dem Spielwarengeschäft parkend, siehe Foto am Anfang des Berichtes. Also ein rundum traditionsreicher Werbeauftritt des WIKING VW T1a (Typ 2). So wird daraus zusammen mit dem Müller-Duo ein Konzern-Trio.

 

Quelle Firmenhistorie: Wikipedia

Fotoquelle: © wiking-fan.de

 * Anders als zunächst geplant, bietet Müller das Sondermodell auf Grund der großen Nachfrage in der Münchner Filiale seit dem 21.10,2020 kurzfristig auch bundesweit an. So lange der Vorrat reicht, kann es über den Müller-Webshop zur Lieferung in die gewünschte Müller-Filiale vor Ort bestellt werden. → Hier geht es zur Meldung mit Link zum Webshop.