WIKING NEUHEITEN 2018 » HEBEBÜHNE » VEDES MC Sondermodelle Juni 2018

VEDES MC Sondermodelle Juni 2018

Die Sondermodelle für die Vedes MC-Händler haben die Eigenheit, dass diese immer Vorbildfahrzeugen nachempfunden sind, und nah am Vorbild umgesetzt werden. So ist es auch bei den aktuellen Modellen, die mit den Juni-Neuheiten an die angeschlossenen Händler ausgeliefert werden. Kurz vor der Auslieferung gegen Ende der letzten Juni-Woche rollen die beiden Modelle schon mal auf die Hebebühne und stellen sich einem genauen Blick. Neben der Fortsetzung der Reihe um die Fahrzeuge der Firma Schlotmann widmet sich Vedes einer großen Marke. Mon Chéri ist nach Modellen mit Brandt- und Nivea-Vorbildern in diesem Sommer das Thema – obwohl für die Pralinen gerade Sommerpause ist.

0293.50 – VW T3 „Transporte Schlotmann“

Der Bulli der dritten Generation mit Doppelkabine und Pritsche erlebt seinen ersten Einsatz als Sondermodell. Mit einer Auflage von 1.000 Stück rollt er auf silbernen Felgen mit Buckelkappe zu den Händlern. Dabei tritt er in den Farben der Spedition Transporte Schlotmann aus Werdohl auf. Ein solches Fahrzeug ist in sehr ähnlicher Gestaltung beim Fuhrunternehmen im Einsatz.

Der Transporter dient als Werkstattwagen, Begleitfahrzeug und Wagen für kleine Transporte im näheren Umfeld. Er bekommt ein weiß bedrucktes Dach, auf dem ein Gelblicht auf schwarzem Sockel aufgesetzt ist. Farblich reiht sich das Modell ansonsten genauso in die Reihe der Vorgänger ein. Mit schwarzem Fahrgestell und olivgrauen Aufbauten gibt er den farblichen Firmenauftritt im Modell wieder.

Neben der Bemalung der Scheinwerfer, orangen Blinkern und der roten Rückleuchten ist das VW-Logo im Grill silbern bedruckt. Unterhalb der Fenster ist eien oranges Band aufgedruckt. Seine Herkunft aus dem Firmenfuhrpark gibt der Transporter über die Bedruckung im Frontscheibenbereich zu erkennen. Auf die Verglasung ist ein oranger Streifen aufgedruckt, der den weißen Schriftzug „Anton Schlotmann“ trägt.

Der VW T3 ist eine schöne Ergänzung für den vielfältigen Modellfuhrpark der Firma Schlotmann. Nach dem Unimog U 406 im letzten Winter, ist ein weiteres nicht alltägliches Firmenfahrzeug einer Spedition entstanden.

Die Reihe der Modelle umfasst inzwischen u.a. MB 2500, Pullman und MB LP 1313 Möbellastzug und Käfer mit Anhänger. Die meisten nur noch antiquarisch, z.B. bei ♥ → ebay zu bekommen.

0436.58 – MB LP 1317 Koffer-LKW „Mon Chéri“

Modelle mit der Werbung einer bekannten Marke umsetzen zu können, ist nicht immer einfach. Vorgaben und Vorstellungen des Markeneigentümers, nicht passende Fahrzeuge im Modellprogramm oder zu hohe Lizenzgebühren. Vieles kann gegen, aber auch vieles für ein solches Modell sprechen. Mit dem neuen Koffer LKW für die Vedes MC-Händler ist es WIKING gelungen, ein Vorbildfahrzeug der Ferrero-Gruppe mit der Marke Mon Chéri im Modell umzusetzen. Die Branntwein-Praline mit eigenbenannter Piemont-Kirsche wird seit den 1950er-Jahren in Deutschland angeboten und beworben. Dazu gehört neben der Werbung in Medien natürtlich auch der Markenauftritt im Rahmen der Vertriebskette und auf Transportwegen. Eines dieser Fahrzeuge konnte nun in Form eines WIKING-Modells verewigt werden.

Es gab schon Fisch, Brot und Möbel. Jetzt bringt der kubische Mercedes mit kleiner Kabine ganz süßes Ladegut mit. Der flache Koffer ruht auf dem schwarzen Fahrgestell. Die Aufbauten sind in den weichen, warmen Farben der Pralinenverpackung gegossen. Die Kabine, die Felgen und das Dach des Kofferaufbaus in creme, der Koffer selber in kräftigem Weinrot abgesetzt. Der schwarze eingesetzte Grill ist silbern gerahmt, Scheinwerfer, Stern und Zierrat sind ebenso silbern abgesetzt. Die Blinker erhielten eine orange Bemalung.

Bemerkenswert ist die Bedruckung des fast 50 Jahre alten Grundmodells. Die Kabine wird durch 9 goldene Streifen rechts und links aufgewertet. Die Radläufe erhalten zudem eine goldene Bedruckung. Die Farbe ist pigemtiert, was die Streifen je nach Betrachtung anders erstrahlen lässt. Die Druckfarbe ist dabei voll deckend aufgebracht, auch in den Vertiefungen der Karosserie unterhalb des Fensters. Die Kabine deutet an: hier kommt eine besondere Ladung.

Was das ist, zeigen die Drucke auf dem Koffer. Denn hochprozentig ist nicht nur der vermeintliche Inhalt, sondern auch die Druckgestaltung. In großen weißen Lettern ist dort „Mon Chéri“ zu lesen. Drei Bildaufdrucke der beliebten Branntweinpraline machen Lust auf den Genuß. Die feinen Bilddrucke zeigen die Praline im rosa Papier mit aufgedruckter schwarzer Schleife.

Durch die auffällige Farbgestaltung, den Bilddruck und die goldend strahlende Bedruckung an der Kabine ist der Mercedes Koffer-LKW ein echter Eyecatcher in der Vitrine. Vorallem aus der Reihe seiner Vorgänger hebt sich das Modell klar hervor.

Gibt es noch mehr zu entdecken? Ein Blick hinter die Koffertüren zeigt: kein Inhalt. Klar, ist ja auch Sommerpause. Nicht bei den WIKING-Modellen, da ist Ende Juni wieder „Erntezeit“. Schauen Sie doch mal beim Vedes-Händler vorbei, vielleicht wird der Mon Chéri – was ja übersetzt Mein Liebling heißt – Ihr Liebling. Einer meiner Lieblinge ist er schon.