WIKING NEUHEITEN 2019 » HEBEBÜHNE » WIKING NEUHEITEN JUNI _ VW T1 in N-Spur

WIKING NEUHEITEN JUNI _ VW T1 in N-Spur

0932.02 VW T1 Bus in 1:160

Der VW Bulli bewegt. Der T1 ist Sympathieträger und Ikone gleichzeitig. In vielen Formen gab und gibt es ihn auch im WIKING Programm. Vom unverglasten Modell bis hin zu detaillierten Neukonstruktionen der letzten Jahre. Es hat ihn in 1:40 sogar mit Glasdach gegeben. Aber nie in 1:160.

Mit dem Start der N-Spur Modell im WIKING Programm war der T1 schon Geschichte, der T2 als Nachfolger aktuell. So wählte Peltzer den VW T2 zur Verkleinerung aus, der bis heute immer wieder im N-Programm zu finden ist.

WIKING überraschte im Frühjahr zur Spielwarenmesse die Freunde der N-Spur mit der Ankündigung, den VW T1 als Bus und Kastenwagen in das Programm aufzunehmen. Damit wird auch im kleinen Maßstab die Bullihistorie immer vollständiger.

So klein der VW T1 auch ist, es sind alle Details da, die in unverkennbar zu einem Bulli machen. Und zu einem WIKING Modell, denn der neue im Bunde übernimmt die Formsprache des Modells in 1:87.

Der neue VW T1 ist daher für den Maßstab sehr detailliert ausgefallen. Inklusive einer farblich abgesetzten Inneneinrichtung mit Sitzbänken, Armaturenbrett und Lenkrad. Die Proportionen des Modells passen, dazu feine Gravuren und eine zweifarbige Karosserie. Die ist einteilig angelegt, und wird über eine flächige Bedruckung zweifarbig ausgeführt. Das Oberteil und die Stoßstangen bleiben weiß, das Unterteil ist in einem kräftigen weinroten Farbton fein und ohne Fehlstellen bedruckt. 

Das sehr detaillierte Fahrgestell ist schwarz und im Bereich des hinteren Kennzeichens eingeklippst, sodass die Fläche sich vom sonstigen Karosseriebereich abhebt. Das Modell rollt auf einteiligen Rädern, deren Kappen silbern bemalt sind. Der Modellauftritt wird durch eine gezielte Bemalung der Scheinwerfer, der Rückleuchten und Blinker vorne abgerundet. Das kleine VW-Logo an der Stirnseite ist darüber hinaus auch noch silbern aufgedruckt.

Die kleine Modellwelt in 1:160 bekommt einen besonderen Bulli zur Ausgestaltung. Ein Modell welches man sicher nicht hinten als Straßenfüller aufstellt, sondern ganz vorne als Hingucker.