WIKING NEUHEITEN 2019 » Reinhardt Modellspielwaren > 5 Modelle zur Intermodellbau

Reinhardt Modellspielwaren > 5 Modelle zur Intermodellbau


Auf der Messe Intermodellbau Dortmund vom 04.04. bis 07.04.2019 wird der Händler → Reinhardt Modellspielwaren mit einen Verkaufsstand vertreten sein und einige neue Sondermodelle und Messe-Sondermodelle verschiedener Hersteller anbieten. Darunter auch gleich fünf WIKING-Modelle, die zur Messe erscheinen. Im Onlineshop sind die Modelle ab sofort vorbestellbar und ab der Messe lieferbar.

Sehr kontrastreich rollt der VW T3 Pritschenwagen mit Doppelkabine nach Dortmund. Die schwarze Karosserie wird mit gelbem Fahrgestell auf schwarze Buckelkappenräder gestellt. Die Flanken der Kanine ziert je ein gelb-oranges VW-Flammendekor. Die Scheinwerfer sind gesilbert, die Blinker orange bedruckt. Das VW-Logo im Grill ist schwarz bedruckt. Der Bulli trägt eine graue Plane auf der Pritsche. Das Modell ist in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger verpackt. Der überwiegend schwarze Einleger übernimmt das Flammendekor. Der VW T3 Transporter ist auf 500 Stück limitiert kostet 21,90 Euro.

In zwei ähnlichen Varianten setzt Reinhard den VW T1 Kastenwagen im Design von Mon Cheri um. Die Modelle ergänzen das für die Vedes MC-Händler aufgelegte Sondermodell auf Basis des MB LP 1317 Koffer-LKW (→ 0436.58) aus dem letzten Sommer passend. Die Modelle unterscheiden sich in Details wie Dachfarbe und Bedruckungsumfang.

Die erste Variante bekommt ein rotes Dach und keinen zusätzlichen Frontdruck. Das Modell ist mehrfarbig bedruckt, vorne mit zusätzlichen goldenen Streifen auf cremefarbenen Grund. Heck, Seiten und Dach mit Schriftzügen „Mon Cheri“. Die Seiten tragen zusätzlich Bilddrucke der Likörpraline. Das in einer Klarsichtschachtel mit markentypisch gestaltetem Einleger verpackte Modell ist auf 500 Stück limitiert. Der VW Transporter kostet 29,90 Euro.  

Die zweite Variante bekommt ein Dach in Creme und einen zusätzlichen Frontdruck mit der Abbildung der Praline. Das Modell ist wie vor mehrfarbig bedruckt, vorne mit zusätzlichen goldenen Streifen auf cremefarbenen Grund. Heck, Seiten und Dach mit Schriftzügen „Mon Cheri“. Die Seiten tragen zusätzlich Bilddrucke der Likörpraline. Das in einer Klarsichtschachtel mit markentypisch gestaltetem Einleger verpackte Modell ist auf 500 Stück limitiert. Der VW Transporter kostet 29,90 Euro.  

Zur Intermodellbau setzt der Händler seine Sondermodellreihe der internationalen Polizeifahrzeuge fort Nach dem schwedischen Saab gibt es nun als zweites Modell einen niederländischen VW Käfer. Der 1200er mit Brezelfenster ist überwiegend weiß, bekommt schwarze Drucke an Kotflügeln und Trittbrettern. Neben der Silberung der Zierleisten und Buckelkappen sind auch die Scheinwerfer gesilbert. Die Rückleuchten bleiben unbemalt. Auf dem Dach ist ein Lautsprecher montiert. Front- und Heckhaube mit schwarzem Schriftzug „POLITIE“. Das in einer Klarsichtschachtel mit editionstypisch gestaltetem Einleger verpackte Modell ist auf 500 Stück limitiert. Der VW Käfer kostet 21,90 Euro.  

Auch das dritte Modell der Reihe internationaler Polizeifahrzeuge erscheint zur Intermodellbau, und auch dessen Vorbildfahrzeug ist in den Niederlanden beheimatet gewesen. Der Citroën 2CV mit offenem Rollverdeck erhält vierseitig leuchtorange Warnstreifen auf die weiße Karosserie aufgedruckt. Fronthaube mit schwarzen Drucken „34“ und „POLITIE“, Heck mit „POLITIE“. Die Scheinwerfer und Radkappen sind gesilbert, die Rückleuchten rot bedruckt. Am offenen Dach ist ein kleines Blaulicht mit Sockel angebracht. Das in einer Klarsichtschachtel mit editionstypisch gestaltetem Einleger verpackte Modell ist auf 500 Stück limitiert. Der niederländische Franzose kostet 29,90 Euro.  

Bilderquelle: © Reinhardt