WIKING NEUHEITEN 2018 » Fendt / AGCO / Challenger

Kategorie: Fendt / AGCO / Challenger

In dieser Rubrik finden Sie alle WIKING Sondermodelle für die Firma Fendt aus dem landwirtschaftlichen Bereich.

Fendt > Schmutziger Vario 1050 zum Feldtag


Zum → Fendt Feldtag in Wadenbrunn am 23.08.2018 bot Fendt den Besuchern ein auf rd. 1.000 Stück limitiertes Sondermodell des Fendt Vario 1050 an.

Der Vario der 1000er-Reihe erscheint ein weiteres Mal in der Baustufe 2, einer Vorstufe zur später erfolgten Serienfertigung. Abweichend vom letzten Sondermodell dieses Vorserienschleppers ist dieser nun per Lackierung verschmutzt. Wie immer ist auf Grund der Handarbeit jedes Modell ein Unikat. Die Modelle im gestalteten Umkarton wurden am Feldtag für 99,90 Euro mit der Artikelnummer X991018206000 verkauft.

Wie bei vorherigen Modellen zum Feldtag wird der Abverkauf der eventuell vorhandenen Restanten über den Webshop in Kürze erwartet. Weitere Bilder des Modells und eine Kaufmöglichkeit mit Preisaufschlag gibt es in den → Angeboten bei ebay.

Bilderquelle: © WIKING

17.118 > WIKING Sondermodelle zur Agritechnica 2017


Für mehrere Vorbildhersteller hat WIKING attraktive Sondermodelle in verschiedenen Maßstäben als Werbemodelle zur Messe Agritechnica vom 12. bis 18. November 2017 in Hannover gefertigt. Darunter neben Formneuheiten auch Farb- und Detailvarianten und leicht abgewandelte Versionen von zeitnah erscheinenden Serienmodellen. 

Bergmann [1:32]

Das im Dezember 2017 im Serienprogramm erscheinende neue Modell des → Universalstreuers TSW 6240 S wird am Stand von Bergmann (Halle 27, B33) in einer Sammler-Edition angeboten. Neben der Werbeverpackung des Originalherstellers verfügt das Modell auch über ein abweichendes Kennzeichen.

Claas [1:32]

Das Model des → Claas COMMANDOR 228 CS ist ebenfalls eine Formneuheit. Das erste Youngtimer-Modell (Bauzeit 1990 bis 1994) im Maßstab 1:32 von WIKING rollt auf einem Kettenantrieb und verfügt über ein Getreidescheidewerk. Das in einem Editionskarton verpackte Modell ist auf 1.000 Stück limitiert und kostet auf der Messe rd. 160 Euro.

Das Raupenfahrwerk bliebt dem Agritechnica-Sondermodell vorbehalten! Ein abgewandeltes Serienmodell mit Luftbereifung folgt im ersten Halbjahr 2018.

Am Stand wird auch das bereits bekannte Werbemodell des Claas CARGOS 750 im Maßstab 1:87 zum Kauf angeboten.

Ausblick auf Formneuheit

Claas zeigt am Stand (Halle 13/C02) zudem ein Modell des neuen TORION Laders, der im Original mit Liebherr zusammen entwickelt wurde. Das Modell kommt als TORION 1914 in 2018 als limitiertes Werbemodell in den Shop von Claas. Das Serienmodell folgt zeitversetzt als Modellvariante 1812 im kommenden Jahr.

Fendt [1:32]

Zwei Modelle von WIKING bietet Fendt im Maßstab 1:32 am Stand (Halle 20/A26a) an. Beide → Modelle sind limitiert und in einer Werbeverpackung verpackt. Die abgewandelten Modelle des Fendt 1050 mit Zwillingsbereifung folgen später im Serienprogramm, ca. 1. Halbjahr 2018.

  • Fendt 828 Vario „Kommunal“. Orange mit Straßenbereifung und Frontgewicht, limitiert auf 1.000 Stk. (ca. 80 Euro)
  • Fendt 1050 mit Zwillingsbereifung, limitiert auf 2.000 Stk. (ca. 110 Euro)

                          

Fendt [1:87]

  • Fendt 1050 mit Zwillingsbereifung

Kröger Agroliner [1:32]

Das Handmuster des Agroliner HKD 302 Dreiseitenkippers wurde in Nürnberg bereits Anfang des Jahres gezeigt [Bild links], nun ist das filigrane Funktionsmodell fertiggestellt. Im Oktober kam das Serienmodell zur Auslieferung. Am Stand (Halle 04/B20) von Kröger Fahrzeugbau kann das in → Kröger Werbeverpackung angebotene Modell nun exklusiv erworben werden.

Das Modell ist vollfunktional, alle beweglichen Bauteile am Vorbild wurden in 1:32 nachempfunden. Die Räder mit Straßenprofil sind wechselbar, die Blattfedern federn den Kipper vorbildgerecht und mit dem Hubzylinder lassen sich Hub- und Schwenkbewegungen originalgetreu nachempfinden.

Lemken [1:87]

Die Formneuheit Solitär erscheint zuerst auf der Messe in Hannover. Die beiden für die Dezember-Neuheiten angekündigten Varianten mit Zirkon und Helidor erscheinen baugleich als Sondermodelle in Werbeverpackung. Dazu gibt es eine Werbemodellvarianten des Solitär mit Fahrgestell.

  • Lemken Bestellkombination Solitair/Zirkon
  • Lemken Bestellkombination Solitair/Heliodor
  • Lemken Solitair auf Fahrgestell (o. Abb.)

Oehler [1:32]

Das neu entwickelte Modell des Zweiachs-Ballentransportwagen ZDK 120 mit Ballenladung verkauft Oehler auf der Messe noch vor Serienstart im Dezember. Das Modell entspricht inklusive der Verpackung dem Serienmodell.

                                                          

WIKING [1:32]

Darüber hinaus wird WIKING neben den eigenen Sondermodellen am Stand einen Ausblick auf das kommende Modelljahr im landwirtsachaflichen Bereich geben. In den Vitrinen sind vier neue John Deere als Handmustermodelle zu sehen, die ab dem 2. Quartal 2018 beginnend nach und nach in die Serien einfließen.

Die Modelle sind weder bei WIKING noch bei John Deere auf der Messe in Hannover käuflich zu erwerben.  

  • John Deere Feldhäcksler 8500i mit verschiedenen Anbaugeräten (Pick-Up, Kemper Maisgebiß)
  • John Deere Profi-Cut mit Schneidewagen
  • John Deere 6250 R
  • John Deere 7310 R

 

♥ In der Regel kommen Restbestände nach den Messen in den Herstellershops zum Verkauf. Für eilige Sammler gibt es → hier bei eBay die Möglichkeit die Modelle mit den üblichen Aufschlägen schneller zu bekommen. Die Links sind auch im Beitrag zu den Modellen einzeln eingefügt.

Bilderquellen: © WIKING & Archiv (1)

17.065 > AGCO _ Challenger 1050 für die Nordamerika


Im AGCO Konzern werden die Geschäftsfelder über verschiedene Marken abgedeckt. Die landwirtschaftlichen Produkte von AGCO werden unter den markenrechtlich geschützten Kernmarken → Challenger, Fendt, Massey Ferguson und Valtra angeboten und weltweit vertrieben. So werden einige Traktoren, wie der Fendt 1050, auch als Challenger 1050 verkauft.

Erstmals miniaturisiert WIKING ein Fahrzeug der Marke Challenger, den 1050 im Auftrag der AGCO USA. Abweichend vom naturegrünen Auftritt bei Fendt ist dieses Fahrzeug orangegelb lackiert. Dazu tragen die Modelle die Challenger Logos bzw. Schriftzüge. Für den amerikanischen Markt wurde das limitierte Sondermodell von WIKING im Maßstab 1:32 aufgelegt. Dieses wird auch nur dort vertrieben, von Anfragen z.B. bei Fendt ist abzusehen! Das Modell ist in einem gestalteten Umkarton mit Fahrzeugabbildung des Orginals verpackt. Die Kartonbeschriftung ist in Englisch und Französisch aufgedruckt.

Der Schlepper weist die gleichen Details und beweglichen Teile wie der Fendt 1050 auf, ebenso können die Räder gewechselt werden. Das Modell trägt – obwohl für den nordamerikanischen Markt gedacht – ein deutsches Kennzeichen auf Wunsch von AGCO. Dazu hat WIKING neue Formteile wie das Frontgewicht und den heckseitigen Tank unterhalb der Fahrerkabine für dieses Modell vorbildgerecht erstellt.

Wie vor wird es nicht einfach sein, ein Modell in Europa zu bekommen. Das Modell wurde von China wieder direkt in die USA ausgeliefert. Bei → ebay wird dieses Modell (mit Bildern) bereits zu Preisen mit bekannt hohen Aufschlägen – wie bei den bisherigen Modellen für den amerikanischen Markt bekannt – angeboten!



16.126 > Fendt _ 1050 Vario im Prototypenstadium


Nach der zweiten, teilweise baugleichen Auflage des Fendt 1050 Vario in 1:32 und 1:87, siehe Bericht 16.074 aus dem August, erscheint nun ein besonderes Werbemodell bei Fendt. Erstmals erscheint im Shop bei Fendt ein Prototyp als 1:32 Modell – und das kommt von WIKING.

2016-12-wiking-fendt-1000-vario-vorserie-1-32Bis zur Markt- und Serienproduktionsreife der 1000er Vario-Baureihe wurden bei Fendt über Jahre hinweg zahlreiche Prototypen gebaut und getestet. Die nun als Modell realisierte „Baustufe 2“ ist dem letztendlich umgesetzten Design der Serienfahrzeuge sehr nahe.

Das machte es möglich, dass diese Vorserienvariante bei WIKING umgesetzt werden konnte. Dabei wurden im Detail einige Dinge verändert und Bedruckungen abgewandelt.

Dank Sammlerinfo  hier die Änderungen zum Serienmodell im Einzelnen:

– Nummernschild „MOD F 1050“
– altes fendtgrün (nicht Nature Green)
– andere Spiegelkontur und einteilige Spiegelgläser
– die Anzahl der Bremslichter wurde geändert
– geändertes Dach
– Abdeckung an vorderer Scheibe in grün statt schwarz
– Unterschiede an der Scheibenumrandung und am Aufstieg
– Bedruckungen an der Kabine
– anderer Farbton im Innenraum

Das Modell des Großschleppers ist ab sofort lieferbar. Es ist exklusiv auf 1.050 Stück limitiert und einzeln durchnummeriert. Es trägt die Artikelnummer: X991016184000, ist in einem Werbekarton verpackt und kostet im → Webshop 99,90 Euro.

Bilderquelle: © Fendt

16.101 > Fendt _ Schwarzer 828 Vario


Bei Fendt ist ab sofort eine Neuauflage des Fendt 828 Vario (Modell 2014) im → Webshop in schwarz erhältlich. Das auf 1.000 Stück limitierte Modell im Maßstab 1:32 mit der Artikelnummer X991016091000 ist einer gestalteten Werbeverpackung von Fendt verpackt. Das Modell ist insgesamt schwarz mit weißem Dach.

Das Modell kostet 74,90 Euro zzgl. Versandkosten. Dabei ist jedes Modell einzeln nummeriert.

16.099 > Fendt _ 939 Vario in Nature Green


Neben dem im Oktober im Serienprogramm erscheinenden 939 Vario (0361.48) hat auch Fendt das Modell als Sondermodell im neuen Farbton Nature Green erhalten. Bei Fendt ist die Neuauflage des Modells im → Webshop für 19,90 Euro erhältlich. Dies meldet auch die → Caramini (10/2016) in ihrer Jubiläumsausgabe im Bericht über die WIKING Sondermodelle.

17_036148_00Das auf 750 Stück limitierte Modell mit der Artikelnummer X991016001000 ist in einem Klarsichtschachtel mit gestaltetem Papiereinleger verpackt. Aufbauteile sind Nature Green, das Dach weiß und die Einrichtung wie beim Vorgängermodell ca. hellelfenbein. Anbauteile und Fahrgestell in schwarzgrau, der Auspuff ist schwarz. Das Sondermodell unterscheidet sich nicht vom Serienmodell, nur die Verpackung des Fendt-Sondermodells ist abweichend. Das Bild zeigt das Muster des angekündigten Serienmodells.

16.074 > Fendt _ Neuauflage des 1050 Vario in zwei Maßstäben


Bei Fendt ist ab sofort die Neuauflage des 1050 Vario im Webshop erhältlich. In wie weit sich das dritte Sondermodell Modell von der ersten Auflage (mit Zertifikat zur Agritechnica) unterscheidet, kann aktuell noch nicht gesagt werden.

Das limitierte Modell mit der Artikelnummer: X991015178000 ist in einem Werbekarton verpackt und kostet im → Webshop 84,89 Euro. Im Maßstab 1:87 ist die zweite baugleiche Auflage de Vario für 16,90 Euro unter der Artikelnummer X991015207000 bestellbar.

Bilderquelle: © Fendt

15.118 > Fendt _ Formneuheiten zur Agritechnica 2015


 

Neben dem schon im Sommer bekannt gewordenen Fendt Katana 85 werden auf der Agritechnica am Messestand von Fendt ab heute weitere WIKING Formneuheiten in zwei Maßstäben zu finden sein. Die limitierten Modelle sind in einer Werbeverpackung am Stand von Fendt erhältlich.

Maßstab 1:87

  • Fendt 1050 Vario – First Edition 1.050 Stück (19 Euro)

Maßstab 1:32

  • Fendt Katana 85 mit Schneidewerk & Graspickup – First Edition 1.000 Stück (149 Euro)
  • Fendt 1050 Vario mit Zertifikat – First & Limited Edition 1.050 Stück (149 Euro)
  • Fendt 1050 Vario – Second & Limited Edition mit Motorhaubendruck „German Meisterwerk“ 1.050 Stück (129 Euro)

2015-11 Fendt Katana 85 2015-11 Fendt 1050

 

15.082 > Fendt _ Neuer Katana 85 im Herbst


.

Das Nachfolgemodell des Fendt Katana 65 steht in den Startlöchern: der Feldhächsler Katana 85 erscheint im Herbst als Formneuheit. Vermutlich zur Agritechnica (10. – 14.11.2015) in Hannover wird es auch ein WIKING Sondermodell im Maßstab 1:32 geben. Das auf 1.000 Stück limitierte Modell der „First Edition“ verfügt über ein bewegliches Mähwerk und weitere vom Vorgängermodell bekannte detailierte und bewegliche Ausstattungsdetails. In zahlreichen Details weicht das Modell aber vom Vorgänger deutlich ab.

Dazu sollen 3 weitere neue Modelle der Marke Fendt bei WIKING erscheinen.

Ein Bild sehen Sie bei Klick hier.