WIKING NEUHEITEN 2019 » Renntransporter

Schlagwort: Renntransporter

Brekina > Fiat 600 als Ladegut für Renntransporter


WIKING liefert Brekina zwei graue Fiat 600, beschriftet als Abarth, als Ladegut mit unterschiedlicher Bedruckung für den geplanten Fiat 642 N2 „Abarth“-Renntransporter. Das Modell soll im 2. Quartal 2021 erscheinen. Die ersten Produktionsmuster sind diese Woche bei WIKING eingetroffen, und wurden an Brekina für die Prospektfotos weitergeleitet. Erste Bilder kann der Ticker zu den Modellen ab heute zeigen.

Fiat Abarth

Der kleine WIKING-Klassiker wird drucktechnisch zum Abarth. Die beiden Ladegutmodelle sind insgesamt in grauer Farbgebung gehalten, inkl. der Stoßstangen und bemalten Felgen und Radkappen. Türgriffe, Fensterrahmen, Scheinwerferringe, Scheibenwischer, Blinkergehäuse und Rückschildleuchte sind silbern bedruckt. Die Rückleuchten sind rot, und die Blinker vorne orange bemalt. Vorne tragen beide Modelle das Abarth-Logo unterhalb der Motorhaube. Ansonsten unterscheiden sich die Modelle durch das farbige Dekor.

 

Der eine Abarth-Renner für den Renntrasnporter bekommt einen roten Seitenstreifen oberhalb der Radläufe und ein rotes Karo auf dem Dach aufgedruckt.

Im Seitenstreifen ist der Schriftzug „FIAT ABARTH“ am vordern Kotflügel als Negativdruck ausgespart. Abweichend vom ersten Modell bekommt der zweite Fiat ein blaues Kreuz mit Rahmen auf dem Dach aufgedruckt und einen blauen Seitenstreifen.

Letzterer ist tiefer zwischen den Radläufen angebracht, der „FIAT ABARTH“ – Schriftzug ist auf der Tür ausgespart. Auf dem blauen Dachkreuz ist der Schriftzug vierfach ausgespart.

Die Modelle sind limitiert und werden nur zusammen mit dem Fiat Renntransporter von Brekina erhältlich sein. Der Preis dürfte bei geschätzt rund 70 Euro UVP liegen. 

Bilderquelle: © WIKING