WIKING NEUHEITEN 2019 » Heimatmuseum Berlin-Steglitz

Kategorie: Heimatmuseum Berlin-Steglitz

Heimatmuseum Steglitz > VW T1 „Schlosspark Theater“


Aktuell läuft im Heimatmuseum Steglitz seit dem 11.09.2018 eine Sonderausstellung zum seit 10 Jahren neu ausgerichteten und umgebauten Schlosspark Theater Berlin, welches sich mit seiner wechselhaften Geschichte im Stadtteil befindet. Seit 2008 ist Dieter Hallervorden Eigentümer und aktuell Intendant des kleinen Theaters. Als Andenken und Werbeträger für die nur noch bis 30.06.2019 laufende Ausstellung hat das Museum zur Ausstellung ein WIKING Sondermodell auflegen lassen.

VW T1c Kastenwagen „Schlosspark Theater“

Der zweifarbig rot und weiß gestaltete Kastenwagen trägt seitlich das Logo des Theaters und die schwarze Aufschrift 10 Jahre. Dazu die Unterschrift Hallervordens. Auf den Türen das Theater-Logo und der Schriftzug „Sonderausstellung“. Die Reifen haben einen aufgedruckten weißen Ring, die Buckelkappen der roten Felgen sind silbern bedruckt. Das Modell verfügt über die bekannten Druckdetails und eingesetzten Leuchten.

Das Modell ist in einer Klarsichtschachtel verpackt. Der Podesteinleger zeigt seitlich ein Bild des Schauspielers und Theatereigentümers Dieter „Didi“ Hallervorden mit Unterschrift. Das auf 500 Stück limitierte Modell kostet im seit 12.05.2019 wieder geöffneten Museum 28,80 Euro.

Bilderquelle: © ARCHIV

 

16.011 > Heimatmuseum Steglitz _ VW T2 Bus „THW“


.

Zu der seit Januar 2016 laufenden Ausstellung „THW“ im Heimatmuseum Steglitz ist nun auch ein WIKING Sondermodell des Museums erschienen.

2016-01 WIKING VW T2 THW Bus SteglitzAusgewählt wurde ein VW T2 Bus (0693.56). Das ultramarin farbene Modell hat ein schwarzes Chassis und Rollt auf zweiteilgen Rädern mit Buckelkappe-Felgen. Auf dem Dach ist ein Blaulicht aufgesetzt. Scheinwerfer sind gesilbert die Rückleuchten rot bemalt. Auf den Flanken ist ein weißer Streifen aufgedruckt. Die Türen tragen weiße Drucke mit THW Zahnradkranz und Hinweisen zur Ortsgruppe. Strinseitiger Druck „THW“ in weiß. Ein Bild folgt in Kürze!

Das Modell ist in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger verpackt, der auf das THW Jubiläum, die Ausstelung und das Museum hinweist. Der Einsatzwagen wird im Museum für 15,00 Euro den Besuchern zum Kauf angeboten, je Besucher wird nur ein Modell verkauft. → Das Modell können Sie auch hier kaufen.

15.060 > Heimatmuseum Steglitz _ Hanomag L28 „WIKING“


Zu der seit Frühjahr laufenden Ausstellung im Heimatmuseum Steglitz ist nun das angekündigte WIKING Sondermodell erschienen.

2015-06 WIKING _034553 Hanomag L28 SteglitzAusgewählt wurde ein Hanomag L28 mit Kastenaufbau (0345 53). Das silbergraue Modell verfügt über eine basaltgraue Einrichtung. Chassis, Kastendach und Felgen wurden in himmelblau abgesetzt. Durch Drucke in himmelblau wurden unter anderem die Kotflügel und Grillstege abgesetzt. Die Scheinwerfer sind gesilbert, der Schriftzug HANOMAG ist auf der Haube vorne silbern aufgedruckt. Mit schwarzen Aufdrucken auf dem Kasten weist das Modell auf den Nutzer des Fahrzeuges hin. Seitlich ist das WIKING WM Logo mit dem Zusatz „WIKING – MODELLBAU // BERLIN – LICHTERFELDE“, heckseitig nur das alte „WM“ Logo. Des Weiteren ist der Tankdeckelumriss schwarz bedruckt.

Das Modell ist in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger verpackt. Der Einleger zeigt vorne den ehemaligen WIKING Firmensitz Unter den Eichen 101 in Berlin Lichterfelde mit dem Zusatz WIKING – Automodelle aus Lichterfelde und den beiden alten WIKING Logos. Auf der Rückseite ist eine historische Straßenbahn mit der Bildunterschrift „Die erste Straßenbahn der Welt fuhr in Lichterfelde“ aufgedruckt. Der Lieferwagen wird im Museum für 13,00 Euro den Besuchern zum Kauf angeboten.

Wie das Heimatmuseum Steglitz am 20.06.15 mitteilte, wird für das Modell auch ein Versand angeboten. Für 13,00 Euro zzgl. Versandpauschale kann der Transporter auf Anfrage beim Museum bestellt werden.

Bildquelle: © WIKING

15.011 > Heimatmuseum Berlin-Steglitz _ Sondermodell zur Ausstellung 2015


 

Am 25.01.2015 wird im Heimatmuseum Steglitz die historische Ausstellung „Lichterfelde – die letzten 150 Jahre“ eröffnet. Diese gibt zum ersten Mal einen Überblick über die gesamte Heimatgeschichte des Stadtteils. Ein Teil davon die die Firma WIKING. Mit der Produktionsstätte Unter den Eichen 101 ist die Marke war die Firma jahrzehntelang in dem Stadtteil ansässig. So werden auch zwei Virtrinen mit alten WIKING-Modellen von dieser Zeit erzählen.

Ein WIKING – Sondermodell zur aktuellen Ausstellung, die bis zum 10.10.15 zu sehen ist, wird ebenfalls aufgelegt. Das Modell, welches wird noch nicht verraten, wird laut Museum im Frühsommer erscheinen!

Am Messestand in Nürnberg war zu erfahren, dass das Modell noch in der Planung ist, so dass ein Erscheinungstermin im Juni wahrscheinlich ist.