WIKING NEUHEITEN 2019 » Lechtoys » Seite 3

Kategorie: Lechtoys

In dieser Rubrik finden Sie alle Sondermodelle des Händlers Lechtoys.
Als Initiator eigener Sondermodelle vertreibt der Händler über den Websshop auch Modelle anderer Auftraggeber.
De Weiteren finden Sie zu den Modellen von Lechtoys immer zahlreiche Detailbilder in der Rubrik Hebebühne!
www.lechtoys.de

16.097 > Lechtoys _ Edition 38 in Tagesleuchtfarbe


Der Händler → Lechtoys hat für die Edition 38 wieder ein Fahrzeug mit Stern gewählt – den Unimog U 1700 L. Dieser ist im Dienst bei der Feuerwehr als TLF-Tanklöschfahrzeug. Ein bisschen gedulden muss man sich noch, die Auslieferung ist für November (ca. KW 45) geplant.

2016-09-wiking-unimog-tlf-ziegler-lechtoys_062257Der Unimog U 1700L Ziegler TLF 8/18 (0622.57) verfügt wie bei Lechtoys üblich über eine umfangreiche und vorbildgerechte Bedruckung. Zudem ist das Fahrzeug in Tagesleuchtfarbe ausgeführt, dabei ist es nicht lackiert. Neben der schwarzen Bedruckung von Türgriffen, Luftgittern ist am Kühlergrill der Unimogschriftzug und exklusiv der Ziegler-Schriftzug aufgedruckt. Auf der Fahrerseite befindet sich neben der einen Jalousie ein weiterer Ziegler Schriftzug. Die Jalousien des Tanklöschfahrzeuges sind silbern bedruckt, die Scheinwerfer gesilbert. Die Blinker sind orange, die Rückleuchten sind rot bemalt.

Das Modell ist auf 500 Stück limitiert und in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger verpackt. Es kann ab sofort zu einem Preis von 24,50 Euro zzgl. Versand im → Onlineshop bestellt werden.

16.085 > Lechtoys _ Unimog TLF im Herbst


Der Händler Lechtoys gibt den Sammlern einen ersten Ausblick auf den Herbst 2016. Als nächstes Modell nach der Sommerpause erscheint als Edition 38 ein Unimog U 1700L TLF mit umfangreicher Bedruckung, und in Tagesleuchtfarbe.

So sind auf dem ersten Bild des digital erstellten Musters bedruckte Türgriffe, ein „Ziegler“ Schriftzug und weitere Detaildrucke zu erkennen. Die Jalousien des Tanklöschfahrzeuges sind silbern bedruckt, die Scheinwerfer gesilbert.

Mehr Informationen folgen in Kürze nach der offiziellen Modellankündigung.

16.032 > Lechtoys _ Edition 37 – DRK-Set im Mai


.

Für Anfang Mai plant der Händler Lechtoys seine Editionsreihe mit dem 37. Modell fortzusetzten. Diese Mal erscheint eine Sondermodellpackung mit mehreren Modellen und Zubehörteilen im Zeichen des DRK – Deutsches Rotes Kreuz. Die Bilder zeigen Produktionsmuster bzw. rechts ein Handmuster mit digital bearbeiteten Modellen!

2016-04 WIKING Edition 37 Lechtoys set_DRK2016-04 WIKING Edition 37 Lechtoys set_DRK BDas DRK-Set wird aus einem VW T1 Bus aus neuen Formen in elfenbeinhell mit dem Aufdruck „Funkleitstelle“ und mit neuem Dachgepäckträger und Lautsprecher, einem Motorrad (elfenbeinhell), zwei Sanitätern (weiße Tankwarte) und einer Garage in elfenbeinhell mit anthrazitfarbenen Dach (1140) als DRK Standort bestehen. Die Garage trägt ein rotes Kreuz im weißen Kreis als Aufdruck. Der Bus wird umfangreich entsprechend einem Vorbildfahrzeug inkl. Kennzeichen bedruckt. Die Figuren in weiß und das Motorrad sind handbemalt mit Rotkreuzkennzeichnung. Erste Bilder der Vorbilder und Idee git es → hier.

Das Set ist editionstypisch in einer Klarsichtschachtel mit Papiereinleger verpackt. Das Modellset kostet 39,50 Euro zzgl. Versandkosten und kann ab sofort im → Shop vorbestellt werden.

→ Die WIKING-Modelle von Lechtoys können Sie auch hier kaufen.

16.031 > Lechtoys _ Modellvorstellung Edition 36


.

Für die 36. Ausgabe seiner Sondermodelledition hat sich der Händler Lechtoys dieses Mal eine Lastzug der Spedition Lautz-Oberwelland als Vorbildfahrzeug ausgesucht. Den zeitgenössichen Fahrzeugen des damaligen Fuhrparks wurde das Modell nachempfunden. Entstanden ist ein Pritschenlastzug auf Basis des Mercedes-Benz LP1620 mit 2-achsigem Zugwagen und einen 3-achsigen Anhänger (ähnlich 0432). Das Modell ist ab sofort lieferbar.

Die Spediton Lautz-Oberwelland betrieb bis in die 1980er Jahre an zwei Standorten in Bielefeld und Frankfurt a.M. ein Speditionsgeschäft, welches dann an die Spedtion Monkemöller verkauft wurde. Diese ging wenig später in der Spediton Nagel auf. Markenzeichen waren die leuchtenden Farben der Spedition „Lautz-Oberwelland“. Für die Fahrzeuge wurde früh ein gelbton, später ein helles gelb gewählt. Der satte gelbton wurde zeitgenössisch richtig für das Sondermodell von Lechtoys verwendet. Die Fahrgestelle und die eingesetzten Felgen sind rot ausgeführt.

Der Lastzug ist nicht der erste der Spedition aus WIKING Formen. Das neue Sondermodell reiht sich zeitlich vor seinem Nachfahren aus dem Jahr 1983 ein, wo bereits ein MB 1632 (NG) als Fernlastzug (No. 455) der Spedition im Serienprogramm war. Das damalige in hellgelb ausgeführte Modell ist nur noch → antiquarisch z.B. hier oder auf Börsen erhältlich.

Wie beim damaligen Serienmodell sind auch die hier jeweils hinten offen ausgeführten Planen am Lastzug hellgelb gehalten. Diese und die anderen Ausfbauten sind mehrfach mit Daten und Firmennamen der Spedition in rot und blau bedruckt. Das zweiteilige Fahrerhaus ist mit dem roten Firmenschriftzug frontseitig passgenau bedruckt. Details wie Scheinwerfer, Kühlergrillrahmung und Mercedes Stern sind gesilbert. Die Einrichtung und Kühlergrill sind schwarz, die Pritscheneinlagen silbern.

Der Lastzug ist editionstypisch in einer Klarsichtschachtel mit Papiereinleger verpackt. Dieser zeigt ein historisches Foto des Speditionshofes, auf dem Fahrzeuge vom Mercedes Benz und Büssing in einer Reihenaufstellung zu sehen sind. Das Modell kostet 34,50 Euro zzgl. Versandkosten, ist ab sofort lieferbar und kann im → Shop bestellt werden.

→ Die WIKING-Modelle von Lechtoys können Sie auch hier kaufen.

Bilderquelle: © blog.wiking-neuheiten.de

16.025 > Lechtoys _ Modellvorstellung Edition 33


 

Seit Ende der letzten Woche ist das neue Editionsmodell Nr. 33 lieferbar, welches einem Fahrzeug des LKA Sachsen-Anhalt nachempfunden ist. Der MB 507 D Kastenwagen dient dem Landeskriminalamt als Delaborierfahrzeug.

Der Mercedes-Benz 507 D Kastenwagen ist in türkisblau (RAL 5018) mit schwarzem Chassis ausgeführt. Die zweiteiligen Räder mit eingesetzten, vorbildgerechten Felgen in silber. Auf dem Dach sind 3 Blaulichter mit Sockel aufgesetzt, 2 Blaulichter vorne, eines hinten. Dei Einrichtung ist wie das Fahrgestell schwarz. Die Rücklichter und vordere Blinker sind bemalt, die Scheinwerfer und der Mercedes Stern sind gesilbert. Dazu kommen feine Detaildrucke, die dem Modell ein realitätsnahes Aussehen verleihen.

Auf den Türen sind die Schriftzüge „Landeskriminalamt // Sachsen – Anhalt“ und Polizeistern aufgedruckt, die Typenbezeichnung „507 D“ ist in silber auf schwarzem Grund aufgedruckt. Die Türgriffe sind schwarz bedruckt. Dazu trägt der Grill  2 aufgedruckte Warnleuchten (Blitzer) und die Seiten mehrere orange bedruckte Reflektoren.

Das auf 500 Stück limitierte Modell ist so lange der Vorrat reicht ab sofort lieferbar. Es ist editionstypisch in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger verpackt, der ein Vorbildfahrzeug zeigt. Für 22,50 Euro kann das Modell ab sofort → im Onlineshop bestellt werden, wo auch die beiden vorangegangenen Editionsmodelle Nr.34 und 35 noch erhältlich sind.

→ Die WIKING-Modelle von Lechtoys können Sie auch hier kaufen.

16.020 > Lechtoys _ MB Lastzug Spedition Lautz-Oberwelland


.

Ende März wird der Händler Lechtoys seine Editionsreihe mit dem 36. Modell fortsetzten. Es kommt ein Pritschenlastzug zur Auslieferung – der Mercedes-Benz LP1620 in den Farben der Spedition „Lautz-Oberwelland“. Der 2-achsige Zugwagen zieht einen 3-achsigen Anhänger (ähnlich 432) mit Planen.

2016-03 WIKING MB LP 1620 Lechtoys Edition 36 Lautz-OberwellandAngelehnt an ein authentisches Vorbildfahrzeug der Spedition Lautz-Oberwelland wurde das Modell mit Bauteilen aus den alten Formen von WIKING umgesetzt. Die Aufbauten und Planen des Mercedes-Benz LP 1620 sind insgesamt gelb, das Fahrgestell und die eingesetzten Felgen rot. Planen, Pritschenwände und Fahrerhaus sind mehrfach mit Daten und Firmennamen der Spedition in rot und blau bedruckt. Details wie Scheinwerfer, Kühlergrillrahmung und Mercedes Stern sind gesilbert. Der Lastzug ist editionstypisch in einer Klarsichtschachtel mit Papiereinleger verpackt. Dieser zeigt ein historisches Foto des Speditionshofes. Das Modell kostet 34,50 Euro zzgl. Versandkosten und kann ab sofort im Shop bestellt werden. Das neue Sondermodell greift im übrigen ein Modellthema aus dem Jahr 1983 auf, wo bereits ein MB 1632 (NG) als Fernlastzug (No. 455) der Spedition im Serienprogramm war. Das damalige Modell ist nur noch → antiquarisch z.B. hier erhältlich.

Ausblick auf Ende April/Anfang Mai: die Edition 37 wird ein DRK Set mit einem VW T1 „Funkleitstelle“  in creme (alte Form) mit neuem Dachgepäckträger, einem Motorrad (creme), zwei Sanitätern (weiße Tankwarte) und einer Garage (1140) als DRK Standort. Der Bus wird umfangreich entsprechend einem Vorbildfahrzeug bedruckt. Die Figuren sind handbemalt. Erste Bilder der Vorbilder und Idee git es → hier.

→ Die WIKING-Modelle von Lechtoys können Sie auch hier kaufen.

Bilderquelle: © Lechtoys _ Bild zeigt Handmuster

16.006 > Lechtoys _ Edition 33 im Dienst des LKA


.

Das neue Modelljahr beim Händler → Lechtoys startet im Januar mit der Edition 33. Das aktuelle Sondermodell ist einem Fahrzeug des LKA nachempfunden. Der MB 507 D Kastenwagen wird zum Delaborierfahrzeug.

2016-01 WIKING MB 507 LKA - SchachtelbildMercedes-Benz 507 D Kastenwagen in türkisblau (RAL 5018) mit schwarzem Chassis. Die zweiteiligen Räder mit eingesetzten, vorbildgerechten Felgen in silber. Auf dem Dach sind 3 Blaulichter mit Sockel aufgesetzt, 2 Blaulichter vorne, eines hinten. Die Rücklichter und vordere Blinker sind bemalt, die Scheinwerfer und der Mercedes Stern gesilbert. Auf den Türen sind die Schriftzüge Landeskriminalamt und Polizeistern (ortsneutral) aufgedruckt, die Typenbezeichnung „507“ ist ebenfalls aufgedruckt. Die Türgriffe sind scharz bedruckt. Dazu trägt der Grill  2 aufgedruckte Warnleuchten (Blitzer) und die Seiten orange bedruckte Reflektoren.

Das Modell ist editionstypisch in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger verpackt, der das Vorbildfahrzeug zeigt. Für 22,50 Euro kann das Modell ab sofort → im Onlineshop bestellt werden. Das Bild zeigt ein Handmuster mit den Bedruckungen, aber noch nicht die endgültige Farbgebung!

Ausblick auf März: es erscheint als Edition 36 ein Lasdtzug mit Stern im Gewand einer altbekannten Spedition.

→ Die WIKING-Modelle von Lechtoys können Sie auch hier kaufen.

15.125 > Lechtoys _ Sonderfahrzeuge im Dezember


 

Mit zwei Spezialfahrzeugen beendet der Händler → Lechtoys das Modelljahr 2015. Neben einem Gerätewagen auf Basis des Büssing Trambus Senator ist ab sofort auch ein Magirus Saturn in Polizei-Diensten bestellbar und ab Mitte Dezember lieferbar. Im Frühjahr 2016 folgt die Edition 33, ein Fahrzeug des LKA.

Edition 34 – Büssing Trambus Senator „Gerätewagen“

2015-12 WIKING Büssing Senator GerätewagenAls Bergefahrzeug und Gerätewagen dient das Fahrzeug bei den Verkehrsbetrieben. In Anlehnung an ein Vorbildfahrzeug der Braunschweiger Verkehrsbetriebe auf Büssing-Basis ist das Busmodell gestaltet. Das tieforange Modell ist umfangreich mit rot / weißen Warnbalken bedruckt, und ist mit einer basaltgrauen Inneneinrichtung versehen. In der Zeilanzeige trägt das Modell den roten Schriftzug „Gerätewagen“ auf weißem Grund. Die Scheinwerfer, Grill und Zierliniern sind gesilbert, die rückwärtigen Fenster sind orange bedruckt. Auf dem Dach sind 4 gelbe Rundumleuchten und die große Gepäckbrücke aufgesetzt. Am Modell sind die neuen Trillex-Felgen verbaut. Das auf 500 Stück limitierte Modell kostet 29,80 Euro.

.

Edition 35 – Magirus Saturn Taucherdruckkammer „Polizei“

In Anlehnung an ein Vorbildfahrzeug ist das Spezialfahrzeug einer Taucherstaffel der Polizei mit WIKING-Bauteilen auf Basis des Magrius Saturn mit 3-achsigem Fahrgestell nachempfunden worden.

2015-12 WIKING Magirus Taucherdruckkammer2015-12 WIKING Magirus Taucherdruckkammer BDas türkisgrüne Modell auf schwarzem Fahrgestell trägt den Wechselcontaineraufbau (0629) in Wagenfarbe. Auf dem Dach des Containers sind zwei Blaulichter aufgesetzt, innen ist eine verkehrsrote Druckkammer eingesetzt, siehe Bild rechts. Das Fahrerhaus ist im Detail bedruckt. So ist der Grill schwarz hinterlegt, Zierliniern, Türgriffe, Logo und Scheinwerfer sind gesilbert. Die Blinker wurden orange bemalt. Am Container wurden die Rückleuchten rot und organge bedruckt und seitlich orange Positionslampen aufgedruckt. Das Modell ist auf 500 Stück limitiert und kostet 24,50 Euro.

15.102 > Lechtoys _ MB Actros Sattelzug als Edition 32


 

Nach zahlreichen klassischen bzw. Youngtimer-Modellen wird es bei der Edition 32 von → Lechtoys ab Anfang November modern schwarz-weiß. Ein Mercedes-Benz Actros 1844 Gardinenplanensattelzug fährt für die Firma „Klasmeier Tischlerei · Messebau“ aus Rheda – Wiedenbrück.

Das aus der Serie bekannte Grundmodell ist detailiert ausgeführt, weist zahlreiche eingesetzte Bauteile auf und ist – wie bei den Editionen üblich – vorbildgerecht bedruckt. Das Fahrerhaus mit Dachverkleidung, Kühlerfläche und Spoilern ist in weiss ausgeführt und mit einem schwarzen Fahrgestell versehen. Die Zugmaschine verfügt über eine graue Tankabdeckung, eingesetzte Blinker und Scheinwerfer. Dazu kommen Detaildrucke wie silbern bedruckter Mercedes Stern, Typenbezeichnung „1844“ und „Actros“ Schriftzug, sowie orange seitliche Blinker und schwarz bedruckten Türgriffen. Auf den Besitzer des Trucks weist der am Dach schwarz bedruckte Spoiler und das EU-Kennzeichen „GT-KL 8000“ hin.

2015-11 WIKING MB Actros 1844 GPSZ Klasmeier Lechtoys A

In Farbumkehr ist der aufgesattelte Gardinenplanenauflieger gestaltet. Mit Pritsche und Plane in schwarz wird dieser in weiß dreiseitig auf der Plane mit den Firmendaten von Otto Klasmeier bedruckt, siehe Bild.

2015-11 WIKING MB Actros 1844 GPSZ Klasmeier Lechtoys BDer Preis für das Modell beträgt 39,90 Euro zzgl. Versandkosten im Vorverkauf, es kann ab sofort bei → Lechtoys vorbestellt werden. Die Auslieferung des Modells erfolgt Anfang November. Links das Bild eines Produktionsmusters.

 

Ausblick auf Dezember

Die Editionen 33 und 34 kommen Anfang Dezember zur Auslieferung, wobei es sich laut Lechtoys um Modelle nach exotischem Vorbild handeln soll. Neben einen Büssing Senator als Werkstattwagen erscheint ein Magirus Jupiter als Polizeifahrzeug.

 

15.088 > Lechtoys _ Modellvorstellung Edition 31


.

Nach einigen Jahren der Formenruhe hat WIKING den Mercedes Benz L 406 Rettungswagen (0278) für den Händler Lechtoys wiederbelebt. Nach dem Ende der Serienproduktion 1986 erschien das Modell nur 2004 als Werbemodell für die Malteser und 2006 für den PMS im Rahmen einer Sonderpackung als Feuerwehr-Rettungswagen (0608). Wie immer bei den Sondermodellen von Lechtoys wird auf eine umfangreiche, möglichst vorbildgerechte Bedruckung der Modelle aus alten und neuen Formen Wert gelegt. So auch beim MB L 409 genannten RTW nach Vorbild der Berliner Polizei, welches auf der Verpackung gezeigt wird.

Dazu wurde das hellelfenbein farbene Modell, welches 1974 erstmals produziert wurde, mit den in den letzten Jahren für die Schwestermodelle Kasten-, Pritschen- und Kofferwagen erarbeiteten Druckdetails verfeinert und mit weiteren neuen Druckdetails ausgestattet. So gibt es nun auch seitlich aufgedruckte Blinker, einen Typenschriftzug an den vordern Kotflügeln und allseitig schwarz bedruckte Fensterrahmen. Mit dem in Wagenfarbe bedruckten Grill wird das Erscheinungsbild der Miniatur vorbildgerechter. Mit diesem Kunstgriff wird das minimalistische Konstruktionsprinzip der Modelle aus der Ära Peltzer seit kurzem versteckt, denn Grill und Chassis bilden bekannter Weise bei den „Düsseldorfern“ von WIKING eine Einheit. Dies führte in der Vergangenheit dazu, dass abweicheind von den meisten Vorbildern WIKING Modelle nicht mit Grill in Wagenfarbe, sondern z.B. mit silbernem oder auch schwarzem Grill ausgestattet waren.

Des Weiteren wartet das Modell mit zweifarbig aufgedruckten Sanitätssymbolen (weißes Kreuz im grünen Kreis) und dem dreifarbigen Berliner Polizeistern (weiß, gold, schwarz) auf den vorderen Türen auf. Seit dem Formumbau Ende der 1970er Jahre verfügt das Modell nicht mehr über die kleine Leuchte oberhalb der Frontscheibe wie beim Vorbildfahrzeug. Abweichend ist daher das Sanitätssymbol vorne auf das große Leuchtschild zwischen den Fanfaren aufgedruckt. Zeitgenössisch passend wurden zwei kleine runde Rundumleuchten (Typ A) aufgesetzt. Der RTW rollt nun das erste Mal in der Modellgeschichte auf breiten zweiteiligen Rädern mit eingesetzter schwarzer Felge, was das Modell deutlich aufwertet.

Mit dieser drucktechnischen Aufwertung und den neuen Rädern ist in Summe ein umfangreich bedrucktes und nah am Vorbild umgesetztes Modell in einer 500er Auflage entstanden, welches die Reihe der RTW-Fahrzeuge auf Basis des MB L 406 bei WIKING passend ergänzt und fortführt. Für 28,50 Euro kann das Modell im → Onlineshop bestellt werden oder → Hier klicken & sofort kaufen!