WIKING NEUHEITEN 2018 » Unimog Museum

Kategorie: Unimog Museum

In dieser Rubrik finden Sie alle WIKING Werbemodelle für das Unimog Museum. Die Modelle können über den Webshop und im Museumsshop so lange der Vorrat reicht erworben werden.

Unimog Club Gaggenau > Unimog Modell zum 25. Jubiläum


Das → Unimog Museum ist Veranstaltungsort für das Fest zum 25. Jubiläum des Unimog Club Gaggenau. Das Jahrestreffen des Clubs unter dem Motto „Unimog trifft Gaggenau“ mit rd. 700 Unimog und MB trac vom 15. bis zum 17. Juni 2018 fällt in diesem Jahr ein etwas größer aus als sonst. An den drei Tagen bieten Museum und Club ein umfangreiches → Festprogramm im und rund um das Museum. Und es gibt ein WIKING Sondermodell zu diesem Anlass, welches an den Veranstaltungstagen im Museumsshop erworben werden kann.

Unimog U 401 – „25 Jahre Unimog-Club-Gaggenau“

Der Unimog U 401 „Froschauge“ in Brilliantblau ist das Jubiläumsmodell. Noch vor dem ersten Serienmodell darf er die neu entwickelte Plane tragen. Dazu kommt eine umfangreiche Bedruckung. Roter Kühlergrill, Silberung von Zierlinien und Unimog-Schriftzüge an den Pritschenseiten sind einige dieser Detaildrucke. Das Dach ist weiß bedruckt, die Felgen sind rot.

Der Unimog ist in einer Präsentationsvitrine mit Umkarton verpackt. Der Sockel trägt den Aufdruck „25 Jahre Unimog Club Gaggenau“. Das Modell wird zunächst an die Teilnehmer der Veranstaltung verkauft. Restbestände werden dann nach dem Wochenende über das Museum vertrieben. Der Unimog ist auf 1.000 Stück limitiert und und kostet vor Ort 24,90 Euro. 

Bilderquelle: © Unimog Museum

Unimog-Museum > Unimog in der Landwirtschaft


Zur neuen Sonderausstellung im Unimog Museum wird es wieder ein neues Sondermodell von WIKING geben. Ab dem 24.04.2018 ist zum Thema „Der Unimog in der Landwirtschaft“ eine neue Wechselausstellung zu sehen.

Unimog U 406 „Maschinenring“

Dazu passend zeigt sich das Modell, welches zu diesem Zeitpunkt verfügbar ist. Der Unimog U 406 im hellgelbgrün mit schwarzem Fahrgestell und feueroten Felgen wird mit Muldenaufsatz vom MB Trac ausgestattet. Der olivgrüne Muldenaufsatz erhält den Aufdruck „Amazone“ in Weiß. Der Unimog wird auf den Türen mit der Bildmarke des Bundesverbandes der Lohnunternehmer (BLU) und auf der Motorhaube mit einem Schriftzug „Maschinenring“ bedruckt. Dazu wird laut Museum das olivgrünes Zubehör aus Pflug und Saatmaschine geliefert (aus Set 1385). Trichterstreuer und Eggen befinden sich nicht dabei, da diese am Unimog nicht befestigt werden können. Dazu werden 4 Getreidesäcke und 10 Milchkannen am Spritzling als Ladegut für die Pritsche beigepackt.

Zum Preis von 23,90 Euro wird das limitierte Modell im Shop des Museums verkauft, und kann mit zusätzlichen Versandkosten ab sofort bestellt werden.

Bilderquelle: © Unimog Museum

17.041 > Unimog Museum _ Modellset „UNIMOG Service“


Zur Sommerausstellung 2017 hat das → Unimog Museum ein kleines WIKING Sondermodell-Set auflegen lassen. Das Set steht im Zeichen der Instandhaltung und Reparatur. Ausgewählt wurde ein Unimog S als Werkstattwagen und die Hebebühne. Der Verkauf startet mit Austellungseröffnung am 30.04.2017.

0996.85 – Unimog Werkstattwagen mit Hebebühne

Der Unimog S ohne Gelblicht (0366) ist mit einem Werkstattaufbau mit Kran versehen. Die Aufbauten sind orange, das Fahrgestell ist schwarz. Das Dach ist weiß bedruckt. Die Stoßstange vorne trägt eine rot-weiße Warnbake. Die aufgeklebte Box ist orange, darin ein Ölfass. Auf den Türen ist der MB Stern aufgedruckt, auf der Motorhaube „Unimog Service“ in schwarz. Die Hebebühne (0850) ist insgesamt orange. Seitlich sind schwarze Baken und „UNIMOG SERVICE“ aufgedruckt.

Das Modell ist in einer Klarsichtschachtel mit gestaltetem Einleger verpackt. Die Auflage liegt bei 750 Stück und der Preis beträgt 31,90 Euro. Das Modell kann zzgl. Versandkosten auch im Museum bestellt werden.

Bilderquelle: © Unimog Museum

16.117 > Unimog Museum _ Sondermodellset zur Winterausstellung


Zur Winterausstellung 2016 „Vom Orientexpress zum Unimog – Automobilbau im Murgtal“ hat das → Unimog Museum ein WIKING Sondermodell-Set auflegen lassen. Das Set zeichnet ein Stück Produktionsgeschichte in Gaggenau nach. An Hand eines Vorbildfotos wurde eine Transportsituation nachempfunden – ein MB L6600 beladen mit einem Unimog U411.

2016-11-wiking-unimog-museum-winterausstellungDer Mercedes Benz L6600 Pritschenlastwagen verfügt über einen hellblauen Aufbau und ein schwarzes Fahrgestell. Die neuen Trillexfelgen sind dunkelrot ausgeführt. Der silberne Grill ist schwarz bedruckt und trägt eine aufgedruckten silbernen Stern. Die Türen sind weiß bedruckt, neben dem Mercedes-Stern mit dem Schriftzug „DAIMLER-BENZ AG / WERK / GAGGENAU“. Auf der Ladefläche kann ein roter Unimog U411 mit roten Felgen verladen werden. Dieser hat ebenfalls ein schwarzes Fahrgestell. Das Faltverdeck ist grau. Für dessen Ladefläche gibt es einen Papieraufsteller mit dem Aufdruck „-Unimog – / aus Gaggenau“.

Das Museum informiert in seiner Ankündigung, dass das Werk in Gaggenau bis zur vollen Produktionsaufnahme des damals neu errichteten Werkes in Wörth das Herstellerwerk für schwere Lastwagen- und Omnibusfahrgestelle bei Daimler-Benz war – unter anderem auch für den L6660. Seit 1951 gehörte auch der Unimog zum Fertigungsprogramm des Gaggenauer Werkes. Für Werbezwecke und zu Messeauftritten wurde der Unimog unter anderem auch mit dem L6600 transportiert. Eine solche Transportfahrt ist bildtechnisch dokumentiert, und konnte so mit WIKING Modellen nachempfunden werden.

Dieses Sondermodell-Set kann ab dem 27.11.2016 im Museum für 29,90 Euro erworben werden. Wer die Ausstellung nicht besuchen kann, hat die Möglichkeit sich das Modell über den → Shop mit Portoaufpreis zusenden zu lassen. Das Modell wird des Weiteren bereits bei → Lechtoys angeboten.

Bilderquelle: © Unimog Museum

16.043 > Unimog Museum _ Exotischer Unimog U 411


 

Zum Ausstellungswechsel im → Unimog Museum wird es ab dem 24.04.2016 ein neues exotisches WIKING Sondermodell für die Gäste als Souvenier zu kaufen geben. Zum Thema „Unimog-Exoten“, welches zum 10-jährigen Jubiläum des Museums gewählt wurde, mit vielen besonderen Vorbildmodellen im Museum erscheint ein teiltransparenter U 411.
.
2016-04 WIKING Unimog U411 transparent MuseumDer Mercedes Benz Unimog U 411 erhält ein blaugrün-transparentes Fahrerhaus und eine gleichfarbige Pritsche. Das Fahrgestell und das Lenkrad sind schwarz, die Einrichtung, Pritscheneinlage und die Felgen sind karminrot ausgeführt. Die Scheinwerfer sind gesilbert, auf der Haube ist der Unimog Schriftzug in weiß aufgedruckt. Die Rückleuchten sind rot bemalt. Der Unimog steht auf einem schwarzen Sockel der Minivitrine, in die er verpackt ist. Der Sockel ist in weiß mit „10 Jahre Unimog Museum Gaggenau // 2006 – 2016 // Sonderausstellung Unimog Exoten“.
 .

Das Modell ist auf 1.000 Stück limitiert und kostet im Museum 21,90 Euro. Wer keinen Besuch im Museum einrichten kann, kann das Modell auch über den → Museumsshop nach Beginn der neuen Wechelsausstellung zzgl. Versandkosten bestellen. Auch bei Sondermodellhändlern ist das Modell verfügbar, z.B. können Sie den Unimog → hier kaufen!

15.051 > Unimog Museum _ Set „2-Wege-Unimog“


.

Mit der Eröffnung der Schwerpunktauststellung am 17.05.2015 erscheint das seit einiger Zeit angekündigte Modellduo zum Thema „Von der Straße auf die Schiene – Der Unimog im Zweiwege-Einsatz“. Bis zum 11.10.2015 ist die Ausstellung im Unimog Museum zu sehen, bei der es eine Vielzahl von Vorbildfahrzeugen zu entdecken gibt.

2015-05 WIKING Unimog Museum 2-Wege (1280x960)Passend zum Thema wurde mit Hilfe von Zurüstteilen anderer Hersteller bei WIKING ein Sondermodellset zusamengestellt. Basis bilden die beiden WIKING Unimog vom Typ U400 (0372) in hellgelb und Typ U411 (0370) in signalblau mit hellgrauem Planenverdeck und silbergrauer Pritscheneinlage. Für den Zweiwegeeinsatz wurde für den U 500 wie erwartet ein Spurollensatz von der Firma Roco zugeliefert und bei WIKING montiert. Der moderne Unimog erhält einen schwarzen seitlichen Aufdruck „ZAGRO“ und ist im Bereich der Scheinwerfer, Blinker, Türgriffe und Grill vorbildgerecht bedruckt. Der U411 wurde mit Schienenradsätzen der Firma Busch für den Schieneneinsatz bei WIKING umgebaut. Mit einer rot/weißen Warnbake, dem „Unimog“ Schriftzug auf der Haube und bedruckten Scheinwerfern ist das Modell unter anderem ausgestattet. Beide Unimog stehen auf schwarzen Fahrgestellen.

Die beiden Modelle stehen auf einem Schienenstück (Roco), welches auf den gestalteten Podesteinleger der Klarsichtschachtel aufgelegt ist. Das Set, dem Zurüstteile für den U500 (Scheinwerfer, Spiegel, etc.) und Ballastplatten (Handarbeit aus Kunststoff) beigelegt sind, ist auf 750 Stück limitiert und wird für 32,50 Euro ab dem 17.05.2015 zu kaufen sein. Sammler, die nicht die Gelegenheit haben zum Museum zu kommen, können das Set für den Aufpreis von ca. 7 Eiuro Versandkosten über den Shop zusenden lassen.

Bildquelle: © Unimog Museum

15.030 > Unimog Museum _ Unimog 404 S mit Plane


 

2015-03 WIKING Sondermodell Unimog S HPZu der ersten Sonderausstellungen in 2015 hat WIKING für das Unimog Museum ein Sondermodell gefertigt. Die Ausstellung vom  15.03. – 19.04.2015 „60 Jahre Unimog S Jubiläumsausstellung“ wird mit einem WIKING Sondermodell des 404 S flankiert. Der rubinrote Unimog (0363) mit einem schwarzen Chassis rollt auf gleichfarbigen Felgen mit Gummistollenreifen. Kabinenverdeck und Pritschenplane in ca. grauweiß. Auf der Plane ist schwarz „Unimog S“ aufgedruckt, die Scheinwerfer, Stern und Zierlinie sind gesilbert. Die Frontscheibe ist in wagenfarbe umranded. Das auf 500 Stück limitierte Modell ist in einer Präsentationsvitrine mit schwarzem Sockel und schwarzer Kartonumverpackung verpackt. Sockelaufdruck in weiß „Jubiläumsmodell // 60 Jahre Unimog S“. Die Papierverpackung ist mehrfach bedruckt. Im Museum kostet das Modell 21,90 Euro.

Ausblick auf das nächste Modell: Mitte Mai erscheint ein WIKING Unimog als Zweiwegefahrzeug. Der Preis im Museum wird vermutlich bei ca. 32 Euro liegen.

15.016 > Unimog Museum _ Zwei Sondermodelle in 2015


 

Für die beiden Sonderausstellungen in 2015 kündigt das Unimog Museum zwei Sondermodelle an. Für die Ausstellung vom  15.03. – 19.04.2015 „60 Jahre Unimog S Jubiläumsausstellung“ wird es ein WIKING Sondermodell des 404 S geben. Für die Ausstellung vom 26.04. – 04.10.2015 „Unimog auf Schienen- Zweiwegefahrzeuge und mehr“ erscheint ein Zwei-Wege-Unimog Set.

Mehr an dieser Stelle, sobald Details bekannt sind!